Hamburg erkunden

Neustadt - Sehenswürdigkeiten und viele Einkaufspassagen prägen den Stadtteil

Aufgrund vieler Boutiquen und Geschäfte kann der Stadtteil als Shopping-Meile bezeichnet werden. Neben einem Wohnviertel und Gastronomiebetrieben befindet sich hier auch das Alsterhaus am Jungfernstieg.

1 / 1


Die Neustadt liegt in der Stadtmitte und zählt mit einer Fläche von 2,2 Quadratkilometer und einer Einwohnerzahl von 11.500 zu den weniger dicht besiedelten Stadtteilen. Die angrenzenden Stadtteile sind Rotherbaum, St. Pauli, Steinwerder und das historische Hamburg, die Altstadt. In der Neustadt siedelten sich einst vorwiegend Bürger der Mittel- und Unterschicht an. Dies führte auch zu der Bezeichnung "Armenviertel". 1844 wurde in der Poolstraße der Jüdisch-Liberale Tempel erbaut.

In den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurde die Neustadt durch den Bau der sechsspurigen "Ost-West-Straße", die heute "Ludwig-Erhard-Straße" heißt, in zwei Teile geteilt. Im Süden befindet sich das Wahrzeichen von Hamburg, die St. Michaelis Kirche - kurz "Michel" genannt. Die Kirche ist über die U- und S-Bahnstation Landungsbrücken erreichbar, von wo aus man auch zu den Barkassen für die Hafenrundfahrt, den Hafenfähren und zu den Linienschiffen der HADAG gelangt. Das Gängeviertel, eine Reihe besetzter Häuser, die sich zum Kunst- und Gesellschaftsprojekt entwickelt haben, liegt westlich vom Gänsemarkt.

Karte

2096648
Neustadt - Sehenswürdigkeiten und viele Einkaufspassagen prägen den Stadtteil
Aufgrund vieler Boutiquen und Geschäfte kann der Stadtteil als Shopping-Meile bezeichnet werden. Neben einem Wohnviertel und Gastronomiebetrieben befindet sich hier auch das Alsterhaus am Jungfernstieg.
http://www.hamburg.de/neustadt/
https://www.hamburg.de/image/2096782/neustadt_panorama.jpg?width=150&height=150