In der Mitte ist die "Engagementblume" als Symbol für das freiwillige Engagement abgebildet. Davor der Schriftzug "Engagement Botschaften".

Newsletter für das freiwillige Engagement

In der Mitte ist die
25.05.2021

Liebe Leserinnen und liebe Leser,  

in dieser Ausgabe unserer Engagement-Botschaften erwartet Sie wieder ein vielfältiger Mix an aktuellen Engagementthemen.

Wenn Sie unsere erste Ausgabe gelesen haben, erinnern Sie sich vielleicht noch an das Engagement-Barometer der Zivilgesellschaft in Zahlen (ZiviZ) zur Pandemie. In diesem Frühjahr wurden neue Erkenntnisse veröffentlicht, unter anderem dazu, dass die Pandemie den digitalen Wandel in der Engagementlandschaft beschleunigt hat. Demnach ist u.a. die Nachfrage nach digitalem Knowhow bei den Engagierten stark gestiegen.

Dass es in Hamburg gute Angebote für diese Nachfrage gibt, zeigt beispielsweise die Fortbildung „Fit für die Vielfalt“ als Teil des Projekts „Smile – Digitales Lehren und Lernen für Integration im Sport“ des Hamburger Sportbundes, über das wir unten berichten.

Zudem können Sie gerne einen Blick auf die neuen kostenlosen Angebote der FreiwilligenAkademie werfen, wenn Sie Ihr Engagement-Team für digitale Herausforderungen fit machen wollen. Diese finden Sie – ebenso wie unsere neue Rubrik Ausschreibungen – in diesem Newsletter.

Außerdem berichten wir, wie Sie sich als freiwillige Wahlhelferin oder freiwilliger Wahlhelfer für die Bundestagswahl im September melden können und über das Projekt comMIT!ment, bei dem junge Menschen sich für die Rechte und Würde anderer einsetzen.

Viel Vergnügen beim Lesen!

Beste Grüße

Nicole Rodig 

für das Referat zur Förderung des freiwilligen Engagements

Formular wird geladen ...

Wollen Sie uns Ihre Meinung mitteilen oder wissen Sie etwas, über das wir in unserem nächsten Newsletter berichten sollten? Dann schreiben Sie uns an: engagement@soziales.hamburg.de. 

Leiten Sie diesen Newsletter gerne an andere Interessierte weiter. Auf unseren Webseiten können Sie auch alle anderen Ausgaben lesen. Wenn Sie die Engagement - Botschaften abonnieren möchten, schreiben Sie uns eine Mail mit dem Betreff: "Newsletter Engagement - Botschaften".

Neues aus der Engagementlandschaft

Die AKTIVOLI-FreiwilligenAkademie hat neue Angebote und das Haus des Engagements im Museum für Hamburgische Geschichte einen eigenen Internetauftritt. Zudem ist ein Fachtag für das Jahr 2022 geplant, um die Umsetzung der Engagementstrategie zu überprüfen.

Wahlen sind die Basis für unsere Demokratie. Doch Demokratie lebt vom Mitmachen und so brauchen auch Wahlen freiwilliges Engagement!

Das Projekt SMILE soll Trainerinnen und Trainer und Übungsleiterinnen und -leiter qualifizieren und in ihren methodischen Handlungskompetenzen zur Integration von Menschen mit Fluchterfahrung stärken. 

Nicht alle Familien finden gleichermaßen den Einstieg in die frühe Bildung. Hier setzt die Arbeit von Kita-Einstieg Hamburg an: Das Projekt bietet Angebote für Eltern, Fachkräfte und Freiwillige mit dem Ziel, den Zugang in die Kita zu vereinfachen und die Aufnahme der Kinder zu begleiten.

Seit 2017 fördert die Sozialbehörde das Projekt comMIT!ment, das zum Abbau von patriarchalen Rollenbildern beiträgt. Lesen Sie ein Interview, das der Projektleiter mit einem der Teilnehmer geführt hat.

Die Hamburger Bücherhallen bieten ein neues Freiwilligenprojekt für Ältere an: In mehreren Online-Formaten können die Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Endgeräten trainiert werden. 

Corona Update für Freiwillige

Die Sozialbehörde hat auf einer Internetseite die wichtigsten Kurzinformationen zum Schutz vor Corona zusammengestellt. Dazu werden auch Plakate und Flyer in verschiedenen Sprachen als Download oder zur kostenfreien Bestellung bereitgestellt.

Auf der Seite der FHH finden sich Informationen zur Schutzimpfung und ein Link zur Impfverordnung des Bundes.

Im Auftrag der Sozialbehörde hilft die AGFW Projekten und Organisationen der Wohnungslosenhilfe und der Hilfe für Bedürftige geeignete Schutzmaßnahmen für ihre Engagierte anzubieten – insbesondere Schnelltests.

Das Hamburger Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus hat im Kontext der Corona-Pandemie eine Internetseite mit Informationen zu Verschwörungserzählungen eingerichtet. Bei konkreten Vorfällen kann auch das Mobile Beratungsteam gegen Rechtsextremismus zur Unterstützung angefragt werden.

Lesenswertes

Im März erschien der Kurzbericht zum Freiwilligensurvey 2019 mit neuen Daten zum Engagement in Deutschland. Der Hauptbericht und erste Auswertungen für Hamburg folgen im Herbst 2021.

Auf dem Instagram Account werden regelmäßig Projekte und Angebote des freiwilligen Engagements vorgestellt. Reinschauen lohnt sich! Wer selbst einmal vorgestellt werden möchte, um sein eigenes freiwilliges Engagement bekannter zu machen, kann sich per Mail an Frauke Gerwatowski wenden: hamburg.engagiert.sich@outlook.de

Für den Eintrag im Transparenzregister können Vereine, die als steuerbegünstigt anerkannt sind, auf Antrag von den Gebühren befreit werden. Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) hat auf ihrer Homepage Antworten auf die häufigsten Fragen zusammengestellt.

Die Integrationsministerkonferenz hat am 29. April 2021 u.a. einen Hamburger Antrag für Verbesserungen beim Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte beschlossen. Weitere Themen waren die nachhaltige Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern aus der EU und Erleichterungen bei der Einbürgerung.

Ausschreibungen

Altona steht zusammen, zeigt sich solidarisch – auch in schwierigen Zeiten. Und dieser Zusammenhalt wird jetzt gewürdigt. Projekte, kleine Initiativen und Vereine können sich bewerben.

Bewerbungsschluss: 31. August 2021

Mit dem neuen Bundesprogramm „Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Vor Ort. Vernetzt. Verbunden.“ fördert das BAMF Projekte zur Unterstützung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und Multiplikatorenschulungen für freiwillig Engagierte.

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2021

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) prämiert anlässlich des 70. Geburtstags des Bundesverfassungsgerichts die 15 originellsten Projekte zur Leitfrage "Wie engagiert Ihr Euch für die demokratischen Werte des Grundgesetzes?"

Bewerbungsschluss: 20. Juni 2021

Die Stiftung Mitarbeit bietet Starthilfezuschüsse für neue Initiativen, Fortbildungsveranstaltungen und Fachtagungen zur Förderung des Engagements und der politischen Teilhabe.

Das EU-Programm „Bürgerinnen und Bürger, Gleichstellung, Rechte und Werte 2021 – 2027“ (CERV) wurde verabschiedet. Der „Call for Proposals“, die Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen, ist auf der Seite der EU-Kommission veröffentlicht.

Termine

Das Seniorenbüro Hamburg e.V. bietet Orientierungskurse für Interessierte ab 50, die sich engagieren oder ihr Engagement ausbauen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos und verpflichtet nicht zu einer freiwilligen Tätigkeit.

Am 21. August 2021 veranstaltet das AKTIVOLI-Landesnetzwerk wieder den Fachtag Kommunikation. 

Von 10 bis 17 Uhr dreht sich alles darum, wie Kommunikation im freiwilligen Engagement noch besser gelingen kann.

Die Sozialbehörde veranstaltet am 28. August 2021 wieder den Tag der Familien. Er findet diesmal dezentral über die ganze Stadt verteilt statt.

Herausgeberin:

Freie und Hansestadt Hamburg
Sozialbehörde
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hamburger Straße 47, 22083 Hamburg
Redaktion: Referat zur Förderung des freiwilligen Engagements
Technische Realisierung: Florian Giertzuch (verantwortlich gemäß MDStV)
Tel. (040) 428 63 - 33 95
E-Mail: engagement@soziales.hamburg.de
Homepage: www.hamburg.de/engagement  |  www.hamburg.de/forum-fluechtlingshilfe

Der Bezug dieses Newsletters ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit bestellen oder abbestellen. 

Für Anregungen oder bei Fragen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: engagement@soziales.hamburg.de

Hinweis zum Datenschutz (PDF; 120 KB)

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch