In der Mitte ist die "Engagementblume" als Symbol für das freiwillige Engagement abgebildet. Davor der Schriftzug "Engagement Botschaften".

Newsletter für das freiwillige Engagement

In der Mitte ist die
18.05.2022

Liebe Leserinnen und Leser,

der Krieg in der Ukraine und die Aufnahme der Schutzsuchenden beschäftigt Verwaltung, Politik und natürlich auch die Zivilgesellschaft. Dabei zeigt sich erneut, wie groß die Hilfsbereitschaft der Hamburgerinnen und Hamburger ist. Wie schon im Jahr 2015 heißt es auch jetzt „Einfach machen“.

Diese Worte wurden damals das Motto der Kleiderkammer in den Messehallen. Und auch in der aktuellen Situation entwickelte der daraus entstandene Verein Hanseatic Help e.V. wieder kreative Ideen, um Schutzsuchende mit Kleidung zu versorgen. Wir berichten deshalb in diesem Newsletter u.a. über die Hanseatic Help-Shops, aber auch über andere pragmatische Engagementprojekte für Schutzsuchende aus der Ukraine und aus anderen Ländern.

Das Forum WIR in Hamburg wird am 2. September nach zweijähriger coronabedingter Pause wieder in der Kulturfabrik Kampnagel stattfinden. Neben einem bunten Rahmenprogramm wird es viel Raum für Vernetzung, Informationen und Diskussionen bieten. Die Anmeldung zum beliebten Markt der Akteure ist bis zum 3. Juli 2022 möglich.

Wie immer erwartet Sie in unserem  Newsletter ein vielfältiger, aktueller Mix aus dem Themenfeld freiwilliges Engagement. Für mehr Informationen schauen Sie gern auf unsere Hamburger Engagement-Webseite sowie die Seite des Forum Flüchtlingshilfe/Wir in Hamburg.

Sonnige Grüße

Alexandra Leydecker

für das Referat zur Förderung des freiwilligen Engagements

Formular wird geladen ...

Wollen Sie uns Ihre Meinung mitteilen oder wissen Sie etwas, über das wir in unserem nächsten Newsletter berichten sollten? Dann schreiben Sie uns an: engagement@soziales.hamburg.de. 

Leiten Sie diesen Newsletter gerne an andere Interessierte weiter. Auf unseren Webseiten können Sie auch alle anderen Ausgaben lesen.

Wenn Sie die Engagement - Botschaften abonnieren möchten, melden Sie sich einfach auf unserer Internetseite Engagement - Botschaften - hamburg.de an.

Neues aus dem Engagement

Die Sozialbehörde berichtet über Maßnahmen der Engagementstrategie.

Diesmal: Das Haus des Engagements im betahaus, die Wanderausstellung „Ist doch Ehrensache“ und der neue Hamburger Engagement-Nachweis.

Am 8. Mai 2022 fand die 23. AKTIVOLI FreiwilligenBörse nach der Corona-Pandemie wieder als Präsenzveranstaltung statt.

Die BürgerStiftung Hamburg und das Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen unterstützen Schutzsuchende und Engagierte der Flüchtlingshilfe in Hamburg.

Minderjährige unbegleitete Schutzsuchende brauchen Unterstützung durch Erwachsene.

Interview mit Julia Fischer-Ortman von centra, dem koordinierenden Zentrum für traumatisierte Geflüchtete am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), u.a. zu ihren Inhouse-Fortbildungen für freiwillig Engagierte.

In dem neuen Helpstore können Schutzsuchende ihre Kleidung selbst aussuchen. Diese stammt ausschließlich aus Spenden und ist in einem sehr gepflegten, guten Zustand. 

Ein Praxisbericht von WIR IM QUARTIER, die jetzt zusätzlich Angebote speziell für Schutzsuchende aus der Ukraine organisieren.

Der Hamburger Sportbund (HSB) organisiert die Förderung durch das Bundesprogramm in Hamburg. 

Mehr als 3.000 Lichter leuchteten vor dem Bergedorfer Schloss.

Vom 17. bis 23. September 2022 kann man in Altona wieder mitwirken, um ein Zeichen für Diversität zu setzen.

Lesenswertes

Spezialausgabe der Broschüre der Schulbehörde mit Angeboten des freiwilligen Engagements für ukrainische Schülerinnen und Schüler in Hamburg.

IQ-Netzwerk und Hamburg Welcome Center bieten mehrsprachige Infoseiten zum Thema Ausbildung und Arbeit - auch auf Ukrainisch.

Die Broschüre „Nie zu alt für Neues!“ enthält Anleitungen, um die digitalen Kompetenzen älterer Menschen zu schulen.

Kostenfreie Informationen der Hamburger Bücherhallen für ukrainische Schutzsuchende.

Kurz aber informativ - die monatliche Veranstaltungsreihe zu digitalen Themen.

Corona Update für Freiwillige

Mehrsprachige Informationen, wie Sie sich und ihre Familie vor dem Coronavirus schützen können - jetzt auch auf Ukrainisch.​​​​​​​

Ausschreibungen

Anlässlich des Krieges in der Ukraine wurde das Förderprogramm INTRO neu ausgeschrieben.

Der Hamburger Sportbund bietet speziell für diese Frauen Qualifizierungen für die Breitensport C-Lizenz und als Fitnesstrainerin an.

Ausschreibungen von Fördermitteln im Rahmen des Bundesprogramms "Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Vor Ort. Vernetzt. Verbunden.

Antragsschluss: Donnerstag, 30. Juni 2022

Hamburger Unter­neh­men, Stif­tun­gen und Ini­tia­ti­ven ha­ben sich zu­sam­men­ge­schlos­sen, um ukrai­ni­schen Schutz­su­chen­den in Ham­burg schnell und un­bü­ro­kra­tisch zu helfen.

Das Hamburger Spendenparlament hat ein Sonderprogramm für Schutzsuchende aus der Ukraine in Hamburg in Höhe von 300.000 Euro aufgelegt.

Als soziale Initiative jetzt bewerben für eines von 100 Beratungsstipendien.​​​​​​​

Verlängerte Bewerbungsfrist:


Sonntag, 10. Juli 2022

Termine

Gemeinsam urbane Lebensräume gestalten – und feiern! Auf dem Gelände des ehemaligen Recyclinghofs in Hammerbrook.

Sonnabend, 21. Mai 2022 von 14:00 bis 22:00 Uhr

Wie man mit wenigen Aktionen und Schritten schon viel im SportvVerein bewirken kann zeigt der Hamburger Sportbund im Haus des Sports.

Mittwoch, 22. Juni 2022 von 15:00 bis 20:00 Uhr​​​​​​​

Die Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen lädt zum Fachtag ins Hamburger Rathaus ein.

Montag, 27. Juni 2022 von 9:00 bis 15:00 Uhr

Musik-, Kunst- und Kulturaustausch beim midsummer Fest[ival] im Planten un Blomen am Musikpavillon.

Sonntag, 3. Juli 2022 von 14:00 bis 18:00 Uhr

Das ehemalige Forum Flüchtlingshilfe findet unter neuem Namen wieder in der Kampnagel Kulturfabrik statt. Eingeladen sind Engagierte der Hamburger Flüchtlingshilfe und Schutzsuchende aller Herkunftsländer!​​​​​​​

Freitag, 2. September 2022 von 14:00 bis 20:00 Uhr

Herausgeberin:

Freie und Hansestadt Hamburg
Sozialbehörde
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hamburger Straße 47, 22083 Hamburg
Redaktion: Referat zur Förderung des freiwilligen Engagements
Technische Realisierung: Florian Giertzuch (verantwortlich gemäß MDStV)
Tel. (040) 428 63 - 33 95
E-Mail: engagement@soziales.hamburg.de
Homepage: www.hamburg.de/engagement  |  www.hamburg.de/forum-fluechtlingshilfe

Der Bezug dieses Newsletters ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit bestellen oder abbestellen. 

Für Anregungen oder bei Fragen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: engagement@soziales.hamburg.de

Hinweis zum Datenschutz

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch