Behörde für Umwelt und Energie

NUN-Zertifizierung Durchgeführte Auszeichnungen

Um Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in der außerschulischen Bildung zu stärken und weiter zu entwickeln, führt die Norddeutsche Partnerschaft zur Unterstützung der UN Dekade BNE (NUN) ein Zertifizierungssystem ein, das von der Initiative Hamburg lernt Nachhaltigkeit sehr unterstützt wird.

1 / 1

Durchgeführte Auszeichnungen

NUN-Zertifizierungen

Feierliche Überreichung der NUN-Zertifikate

2017 NUN-Zertifizierung

2017, im vierten Jahr der NUN-Zertifizierung wurde vier  Akteuren aus Hamburg, das Zertifikat überreicht.  Senator Jens Kerstan bestätigte den Akteuren, dass sie "ihr Wissen um Zukunftsthemen weitergeben, dass sie Fragen zur globalen Gerechtigkeit beantworten, nachhaltige Entwicklung erlebbar machen und zur Transformation unserer Gesellschaft beitragen." Ausgezeichnet wurden Umweltpädagogin Silvia Schubert,  Changemakerin Isabel Jensen und Bildungsakteur Hamed Abbaspur. Das Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit (ZMÖ) wurde als Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Anita Nemeth-Hesemann, Grit Jacobasch und Susanne Klaar

2016 NUN-Zertifizierung

2016, in dritter Runde, bekamen drei Bildungsakteurinnen aus Hamburg die Anerkennung im Rahmen der norddeutschen NUN-Zertifizierung.  Die feierliche Übergabe der Zertifikate an Grit Jacobasch, Anita Nemeth-Hesemann und Susanne Klaar erfolgte in der Behörde für Umwelt und Energie durch Staatsrat Michael Pollmann. Damit bescheinigte er ihnen, dass sie hochwertige Bildungsangebote in den Bereichen Umweltbildung, Tourismus und Design im Sinne einer nachhaltigen  Entwicklung gestalten und das Anliegen in die verschiedenen Bereiche unserer Gesellschaft tragen.

Die Zertifizierten präsentieren sich mit Umweltsenator Jens Kerstan

2015 NUN-Zertifizierung

Auch in 2015 konnten sich mehrere außerschulische Bildungspartner und -einrichtungen aus Hamburg über eine  Anerkennung im Rahmen der norddeutschen NUN-Zertifizierung freuen. Die feierliche Übergabe der Urkunden und Schilder für den Eingangsbereich am 1. Juli 2015 erfolgt durch  Umweltsenator Jens Kerstan auf Gut Karlshöhe. Anschließend stellte Cordula Vieth (Vorstandsvorsitzende der Hamburger Klimaschutzstiftung) vor, welchen Nutzen die NUN-Zertifizierung für Karlshöhe als Bildungszentrum hat. In seinem Kurzvortrag erläuterte danach Jürgen Forkel-Schubert (BUE / Vorsitzender der Zertifizierungskommission), dass im Rahmen der NUN-Zertifizierung bereits wesentliche Punkte des neuen Weltaktionsprogramm BNE der UNESCO umgesetzt werden.

NUN-Zertifizierte Bildungspartnerinnen, Bildungseinrichtungen und Bildungszentren in Hamburg

2014 NUN-Zertifizierung

Erstmals in Hamburg vergab der Umweltstaatsrat Holger Lange am 19. Juni 2014 das NUN-Zertifikat "norddeutsch und nachhaltig" für außerschulische Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE). Die Hamburger Bildungsakteurinnen und -akteure, die im Rahmen des NUN-Verfahrens zertifiziert wurden, spiegeln die bunte Vielfalt der Bildungsarbeit im Sinne von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung wieder. Hier stellen sich die Zertifizierten selbst vor.