Neustadt Axel-Springer-Platz

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hier werden die Nachrichten von morgen gemacht. Mit kühler Eleganz erhebt sich das Axel-Springer-Hochhaus am gleichnamigen Platz. Ein überschaubares, von zwei Straßen durchzogenes, abschüssiges Areal mitten in der Hamburger Neustadt.

Axel-Springer-Platz

Moderne Bürogebäude aus Glas und Beton

Ist man auf dem Weg von den Wallanlagen in Richtung Innenstadt, bemerkt man einen schlagartigen Höhenzuwachs der Gebäude. Direkt östlich der Wallanlagen erheben sich moderne Bürogebäude aus Glas, Beton und Stahl. Hier wird dem Betrachter dichte Urbanität physisch erlebbar gemacht. Zahlreiche Bürohäuser reihen sich aneinander. Den Höhepunkt bildet das Axel-Springer-Verlagshaus am gleichnamigen Axel-Springer-Platz.

Axel Springer – ein Mann, der polarisierte

Der Zeitungsverleger Axel Cäsar Springer, Gründer sowie Inhaber der heutigen Axel Springer AG, revolutionierte die deutsche Zeitungslandschaft und spaltete mit seinen Medien die Gesellschaft. Seine grundlegende Idee war es, eine Zeitung für den 'Kleinen Mann' zu kreieren. Nach Magazinen wie der „Hör zu“, entwickelte Springer die „Bildzeitung“.

1950: Eröffnung des Verlagshauses in der Innenstadt

1950 eröffnet Springer sein erstes eigenes Verlagshaus am Axel-Springer-Platz nach Plänen des Architekten Ferdinand Streb. Er versah den vierzehngeschossigen Kopfbau mit niedrigen Flügelbauten und einer in die Höhe ragender Südfront, die sich der Innenstadt zuwendet.

Im Visier der 68er

Zu Zeiten der Studentenbewegung war der Axel-Springer-Platz auch Ort von Aufruhr und Tumult. Am 18. Mai 1968 verübte hier die RAF einen Anschlag auf das Verlagshaus. Durch die Explosion zweier Bomben wurden Dutzende Mitarbeiter verletzt.

Zwischen Grün und Beton

2004 wurde der Axel-Springer-Platz vom Hamburger Landschaftsarchitekturbüro ghp neu gestaltet. Sechs Säuleneichen befinden sich heute vor dem Gebäude des Hanse-Forum. Durch ihre Höhe und Form, versuchen sie sich in die Architektur des Platzes einzupassen. Der Platz spiegelt eine repräsentative und kühle Atmosphäre wieder. Das Grün der Bäume lockert das Bild und bringt Farbtupfer in das Grau der Stadt.

Karte

Zusatzinformation

Bezirk:Mitte
Lage:Kaiser-Wilhelm-Straße / Fuhlentwiete
ÖPNV:

S1: Stadthausbrücke, Jungfernstieg
S3: Stadthausbrücke
U1: Jungfernstieg
U2: Gänsemarkt, Jungfernstieg
Bus 3: Axel-Springer-Platz

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kontakt

Freie und Hansestadt Hamburg


Bezirksamt Hamburg-Mitte

Management des öffentlichen Raumes

Klosterwall 8
20095 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen