St. Pauli Karostar

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

„Karostar“ ist der Name des neu errichteten Musikhauses St. Pauli, das es trotz moderner Gestaltung schafft, die Gestaltung, Farbe und Höhe der gegenüberliegenden Alten Rinderschlachthalle aufzunehmen. Das Gelände diente seit Ende des 19. Jahrhunderts als Schlachthof. Ein Teil der alten Gebäude, die Alte Rinderschlachthalle, ist erhalten geblieben und wird heute unter anderem für Kneipen und Veranstaltungen genutzt.

Karostar

Sehr gelungenes Beispiel für das Zusammenspiel von alt und neu

Das harmonische Gesamtbild wird von der Gestaltung der Platzfläche zwischen den Gebäuden abgerundet. Hier besteht die begehbare Fläche, eine Art Tribüne, aus einem Holzbelag, an den sich im Norden hölzerne Sitzstufen anschließen. Auf diesen Stufen kann man sich einen guten Sitzplatz suchen und einen Blick auf das Geschehen auf der Tribüne werfen, oder man lässt sich auf einem der holzverkleideten Sitzelemente auf dem Platz selbst nieder.

Berühmter Flohmarkt „Flohschanze“

Außerdem bildet der Platz Raum für Veranstaltungen – so findet hier beispielsweise jeden Samstag der Antik- und Flohmarkt „Flohschanze“ statt.

Karte

Zusatzinformation

Bezirk:Mitte
Lage:Feldstraße
ÖPNV:U3 bis Feldstraße

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kontakt

Freie und Hansestadt Hamburg


Bezirksamt Hamburg-Mitte

Management des öffentlichen Raumes

Klosterwall 8
20095 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen