Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Opferschutz Fachdialog „Gewalt gegen Frauen“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Im November 2020 begann ein mehrjähriger Fachdialog, mit dem ein gemeinsames Verständnis der im Opferschutz beteiligten Akteure in Hamburg über die Umsetzung der Istanbul-Konvention hergestellt werden soll. 

Fachdialog „Gewalt gegen Frauen“

Grundlagen

Seit 2014 ist das „Konzept zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen, Menschenhandel und Gewalt in der Pflege“ die handlungsbestimmende Grundlage für Maßnahmen des Opferschutzes in Hamburg. Nachdem die Bundesrepublik 2017 das „Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“ - kurz „Istanbul-Konvention“ ratifiziert hatte, sind die dort formulierten Anforderungen seit 2018 in Deutschland unmittelbar geltendes Recht.  

Ende 2019 berichtete der Senat der Bürgerschaft ("Umsetzungsbericht", Drucksache 21/19677) über die Umsetzung des Opferschutz-Konzeptes, insbesondere auch vor den Vorgaben der Istanbul-Konvention. 

Fachdialog

Logo Fachdialog Opferschutz

Der Bericht des Senats kam zu dem Ergebnis, dass auch vor dem Hintergrund der Vorgaben der Istanbul-Konvention die rechtlichen, administrativen und politischen Rahmenbedingungen sowie das Unterstützungssystem systematisch zu betrachten und weiterzuentwickeln seien.

Daher soll ab 2020 ein Fachdialog „Gewalt gegen Frauen“ mit Expertinnen und Experten aus der Opferhilfelandschaft, Verwaltung und Wissenschaft unter Federführung der Sozialbehörde stattfinden, um weitere Erkenntnisse aus dem Umsetzungsbericht umzusetzen und weitere Handlungsbedarfe zu identifizieren.

Nach einer digitalen Auftaktveranstaltung am 25. November 2020, wird innerhalb verschiedener thematisch unterschiedlicher Fachforen in den Jahren 2021/2022 bearbeitet. Ergebnisse werden in einer Abschlussveranstaltung inhaltlich zusammengefasst.

Information und Dokumentation des Fachdialogs

Zielsetzung 

Ziel des Fachdialogs ist es, ein gemeinsames Verständnis der im Opferschutz beteiligten Akteure in Hamburg über die anstehenden Aufgaben in Umsetzung der Istanbul-Konvention und deren Priorität zueinander herzustellen. Die Ergebnisse des Fachdialogs werden in die konzeptionelle Weiterentwicklung der Opferhilfelandschaft und des Opferschutzes in Hamburg einfließen.  

Weiterführende Informationen


Themenübersicht auf hamburg.de

Opferschutz: Themen im Überblick

Anzeige
Branchenbuch