Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

25. November 2020 Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Weiterhin erleben viele Frauen Gewalt – in Partnerschaften oder im Alltag, als sexualisierte oder körperliche Gewalt. Aber es gibt Hilfe! Darauf machen im Rahmen einer Aktionswoche zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2020 verschiedene Akteure aufmerksam.

Kalender

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen - Aktionen in Hamburg setzen ein Zeichen gegen Gewalt

Plakataktion

Im Mittelpunkt steht die Rufnummer 08000 116 016 – das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“, das jederzeit anonym und kostenlos für Betroffene und Ratsuchende erreichbar ist.

Bereits ab dem 23. November ist die Plakataktion der Sozialbehörde in Kooperation mit dem bundesweiten Hilfetelefon überall in der Stadt zu sehen. Gut sichtbar wird die Notfallrufnummer des Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“ beworben.

Aktionen am 25. November

Am 25. November startet um 9.00 Uhr die Öffentlichkeitskampagne „Gewalt kommt nicht in die Tüte!“ veranstaltet  vom Arbeitskreis Gewalt gegen Mädchen und Frauen in Kooperation mit der Bäckerinnung Hamburg im zwölften Jahr.

Auf 40.000 Brötchentüten, die in teilnehmenden Betrieben der Bäckerinnung verteilt werden, wird auf Beratungsangebote gegen Gewalt an Frauen und Mädchen hingewiesen.

  • 12.15 Uhr: Hissen der Flagge auf dem Balkon des Hamburger Rathauses: Senatorin Dr. Melanie Leonhard hisst gemeinsam mit der Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Carola Veit, die Flagge von Terre Des Femmes mit der Aufschrift „Frei leben – ohne Gewalt“.
  • Um 15.30 Uhr eröffnet Senatorin Leonhard die digitale Auftaktkonferenz zu den in 2021 startenden Fachdialogen Gewalt gegen Frauen mit einem Grußwort an die eingeladenen Gäste aus der Hamburger Opferhilfelandschaft. Frau Lena Franke vom Deutschen Institut für Menschenrechte hält einen Fachvortrag zur Umsetzung der Istanbul-Konferenz.

Themenübersicht auf hamburg.de

Opferschutz: Themen im Überblick

Anzeige
Branchenbuch