Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Für Organspender Organspendeausweis

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Viele schwer erkrankte Menschen sind dringend auf eine Organspende angewiesen, aber es stehen viel zu wenige Organe zur Verfügung, um allen Betroffenen rechtzeitig helfen zu können. Immer noch dokumentieren viel zu wenige Menschen ihre persönliche Entscheidung in einem Organspendeausweis.

Organspendeausweis zum Download - Hamburg

Organspendeausweis

Alle Bürgerinnen und Bürger, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, werden deshalb seit dem 1. November 2012 in regelmäßigen Abständen auf verschiedenen Wegen, beispielsweise durch ihre Krankenkasse oder bei der Beantragung eines neuen Personalausweises, über das Thema Organspende informiert und aufgefordert, ihre Entscheidung (für oder gegen die Organspende oder eine Organspende mit bestimmten Einschränkungen) in einem Organspendeausweis schriftlich zu dokumentieren. 

Ihre persönliche Entscheidung für oder gegen eine Organspende ist für jeden, auch Ihre Angehörigen und behandelnden Ärzte, bindend.

In unserer Klappkarte finden Sie einen Organspendeausweis zum Ausschneiden.

Stand: 2012
Umfang: doppelseitige Klappkarte
Bezug: Der Organspendeausweis steht unten als Download zur Verfügung. Er kann kostenlos bestellt werden über unseren Broschürenservice (Kontaktdaten siehe unten).

Kontakt

Broschürenservice

Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Billstraße 80
20539 Hamburg
Adresse speichern

Öffnungszeiten

Telefonische Erreichbarkeit: Montag, Dienstag und Donnerstag 9 bis 15.00 Uhr, Freitag 9 bis 14 Uhr

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Amt für Gesundheit

Organspende

Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Billstraße 80
20539 Hamburg
Adresse speichern

Postanschrift

Postfach 760106
22051 Hamburg

Weitere Informationen

Anzeige
Branchenbuch