Symbol

Grundlagen Städtepartnerschaftserklärung

Gemeinsame Städtepartnerschaftserklärung zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg und der Stadt Osaka am 11. Mai 1989.

Städtepartnerschaftserklärung

Angesichts der traditionell friedlichen und freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Japan sowie des kulturellen Beitrages des deutschen und japanischen Volkes zur Entwicklung der Menschheit, angesichts der bedeutenden Rolle der Freien und Hansestadt Hamburg und der Stadt Osaka im Handel, in der Industrie, der Hafenwirtschaft, in Bildung und Kultur sowie in wichtigen anderen Bereichen beider Länder, angesichts der Hoffnungen und Herausforderungen der Bürger beider Städte, ihrer hohen Wertschätzung gegenseitigen Vertrauens, wechselseitiger Freundschaft und Verständigung, angesichts der grundlegenden Bedeutung grenzüberschreitender Verständigung und Freundschaft für einen dauerhaften Frieden und das Wohlergehen der Menschheit sind die Freie und Hansestadt Hamburg und die Stadt Osaka bereit, auf der Grundlage der gegenseitigen Achtung, der Gleichberechtigung und des gegenseitigen Nutzens die Zusammenarbeit und den Austausch in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Technik, Kultur und anderen in vielfältigen Formen schrittweise zu erweitern.

Sie begründen zu diesem Zwecke in aller Öffentlichkeit und Form eine freundschaftliche Verbindung ihrer beiden Städte.

Unterzeichnet am 11. Mai 1989 von Hamburgs Erstem Bürgermeister Henning Voscherau und Osakas Oberbürgermeister Masaya Nishio.

Kontakt

Hannah Dreger

Senatskanzlei
Staatsamt
Hermannstraße 15
20095 Hamburg
Adresse speichern