Hausbruch / Neugraben-Fischbek Drachenthalpark / Grünzug Neuwiedenthal

Zwischen den Wohnhäusern an der Neuwiedenthaler Straße schlummert der rote Drache wie in einem Tal. Die riesige Betonfigur zum Spielen und Klettern bildet für Kinder die Hauptattraktion im neu gestalteten Grünzug Neuwiedenthal. Das Quartier, das zu 70% zum Stadtteil Hausbruch gehört und zu 30% zu Neugraben-Fischbek, zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Wohnbebauung aus. Daher schätzen die Bewohner besonders den zentralen Grünzug innerhalb des Wohngebietes, der für Jung und Alt gleichermaßen attraktiv ist.

Drachenthalpark / Grünzug Neuwiedenthal

Frischekur für den Stadtteiltreff

Der Quartierspark wurde im Jahr 2003 grundlegend überarbeitet und im Oktober 2004 feierlich eingeweiht. Bereits Anfang der 1970er Jahre hatte man die Grünfläche für die Bewohner Neuwiedenthals angelegt. Das Highlight bildete schon damals ein „Collani-artig“ gestaltetes, halb im Erdreich versenktes Betongebilde auf zwei Ebenen, das als Treffpunkt, für Open-Air- und sonstige Veranstaltungen genutzt wurde. Leider verwahrloste der Park durch Verschmutzung und Vandalismus zusehends.

Anziehungspunkt für Kinder und Jugendliche

Als man schließlich im Jahr 2003 die Umgestaltung des Freizeitgeländes in Angriff nahm, wurden die Anwohner aktiv in den Planungsprozess eingebunden, um eine höchstmögliche Akzeptanz zu schaffen. Heraus kam ein Entwurf, der Freizeit- und Aufenthalts-Angebote für alle Altersgruppen bereithält. Für die Kinder schuf man eine abwechslungsreiche Spiellandschaft, in die die Betonfigur kreativ eingebunden wurde. Man verwandelte sie in einen bunten Drachen, der zum Klettern, Rutschen und Spielen einlädt. Etwas ältere Kinder und Jugendliche können sich auf der Multisportanlage beim Ballspiel oder auf der zentralen Wiese austoben. Ein Spielhaus und ein Bauspielplatz am Rehrstieg runden das Angebot für die Jüngeren ab.

Mehr-Generationen-Park „Drachenthal“

Bei der Planung wurde besonderen Wert darauf gelegt, auch die Bedürfnisse der älteren Anwohner zu berücksichtigen. So wurde innerhalb der Parkanlage ein Ruhebereich für Senioren geschaffen und ein Großschachfeld angelegt. Alle Spiel- und Aufenthaltsbereiche folgen den topografischen Vorgaben und fügen sich harmonisch in das bestehende Gelände ein. Auch das Wegesystem passt sich den sanften Erhebungen und flachen Mulden des Grünzugs an. Der neue Quartierspark mit der offiziellen Bezeichnung „Drachenthal“ ist heute mehr denn je ein Ort der Begegnung und des Austauschs für alle Neuwiedenthaler.

Karte

Zusatzinformation

Bezirk:Harburg
Lage:zwischen Rehrstieg und Neuwiedenthaler Straße
ÖPNV:Busse Linien 250 und 251 bis Rehrstieg
Fläche:7,67 ha
Spielplatz:vorhanden
Hundeauslaufzone:nicht ausgewiesen

Kontakt

Klaus Krollpfeifer

Bezirksamt Harburg - Management des öffentlichen Raumes
Harburger Rathausplatz 6
21073 Hamburg
Adresse speichern

Publikationen

Testen Sie Ihr Wissen!

Für kleine und große Spieler

 Memory

Online-Spiel Stadtgrün-Memory

Finden Sie das gleiche Bild!