Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Langenbek Parkanlage Langenbeker Feld

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wer es nicht weiß, läuft vermutlich einfach an dem kleinen Hügel mitten im Wald vorbei und ahnt nicht, dass es sich hierbei um ein archäologisches Relikt aus der Bronzezeit handelt. Versteckt in einem Buchenwäldchen, dem Riegischen Gehölz im Hamburger Stadtteil Langenbek, befindet sich ein bronzezeitliches Hügelgrab. Die Begräbnisstelle wurde erst in den 1950er Jahren entdeckt und 1999 als archäologisches Denkmal in die Denkmalliste aufgenommen. Bei dem nächsten Spaziergang durch die Parkanlage am Langenbeker Feld sollte man unbedingt einmal nach dem Hügelgrab Ausschau halten.

Parkanlage Langenbeker Feld

Ländliche Idylle und Abenteuerspielplatz für Kinder

Langenbeker Feld ist die Bezeichnung für ein Neubaugebiet im Bezirk Harburg, das zwischen 1987 und 1994 entstand. Zwischen den Wohnbauten entwickelte sich aus ehemals land- und forstwirtschaftlich genutzten Flächen bald eine zentrale Grünanlage für die Bewohner Langenbeks. Ein breites Wegenetz, das an das übergeordnete Wanderwegesystem angeschlossen ist, führt den Besucher durch großzügige Wald- und Wiesenflächen. Kinder und Jugendliche erfreuen sich am Waldspielplatz, dem kleinen Bolzplatz und der Wasserspielanlage.

Ein Stadtteil mit langer Tradition

Die Ursprünge Langenbeks gehen übrigens bereits auf das Jahr 1306 zurück. Damals befand sich an einem „langen Bach“ ein Hof mit einer Wassermühle, der als die Keimzelle Langenbeks gilt. Heute zeichnet sich der drittkleinste Stadtteil Hamburgs überwiegend durch Wohnbebauung und einen idyllischen, ländlichen Charakter aus. Die Parkanlage am Langenbeker Feld spielt dabei als zentrale Freizeitfläche für die Bewohner eine entscheidende Rolle.

Karte

Zusatzinformation

Bezirk:Harburg
Lage:zwischen Guttmannring und Rönneburger Stieg
ÖPNV:Bus Linie 143 bis Haltestelle Einhausring
Fläche:9,12 ha
Spielplatz:vorhanden
Hundeauslaufzone:nicht ausgewiesen

Kontakt

Klaus Krollpfeifer

Bezirksamt Harburg - Management des öffentlichen Raumes
Harburger Rathausplatz 6
21073 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Publikationen

Für kleine und große Spieler