Bezirk Altona

Hans-Christian-Andersen-Park

Hans-Christian-Andersen-Park

Der Park wurde zwischen 2005 und 2009 als Ausgleich für die dichter gewordene Bebauung in Alt Osdorf angelegt. Zu Ehren des 200. Geburtstags des dänischen Schriftstellers Hans-Christian-Andersen wurde er nach ihm benannt.

Der Bildhauer Jan Amelung stattete den Park mit unterschiedlichen Sandstein- und Stahlfiguren der Märchen von Hans-Christian Andersen aus.

Angrenzend an diese Fläche steht das denkmalgeschützte ehemalige Landpflegeheim, das zu Beginn des letzten Jahrhunderts als Unterkunft für Waisenkinder diente. Auf den jetzigen Parkflächen lagen Gärten zur Selbstversorgung der Bewohner. In der Parkplanung wurde der historische Obstgarten des Landpflegeheims aufgegriffen, die alten Obstsorten bestimmt und entsprechende Bäume ergänzt. Die Obstsorten lassen sich an Hinweistafeln ablesen.

Spiel- und Sporteinrichtungen komplettieren das Angebot des Parks. Hierdurch  ist der Park ein Anziehungspunkt für Kinder und erwachsene Märchen- und Naturliebhaber.

______________________________________________________________________

Lage: Zwischen Harderweg und Blomkamp

HVV: Bus 1, 21 und 22 bis Knabeweg

______________________________________________________________________