Symbol

Betriebsregistrierung Pflanzenpass – Informationen zur Verwendung und zur Betriebsregistrierung

Pflanzenpass

Pflanzenpass – Informationen zur Verwendung und zur Betriebsregistrierung

Am 14.12.2019 trat mit der Umsetzung der EU Verordnungen 2017/625/EU (Kontrollverordnung) und 2016/2031/EU (Pflanzengesundheitsverordnung) ein neues Pflanzengesundheitssystem in Kraft. Alle in der EU verwendeten Pflanzenpässe bekommen ein einheitliches Layout.

Wichtigste Neuerung: Alle Pflanzen zum Anpflanzen werden passpflichtig!
Künftig werden alle zum Anpflanzen bestimmten Pflanzen und einige Samenarten, sowie Waren, die in einer von der EU genannten Liste nach Art. 79 genannt werden, einen Pflanzenpass benötigen.

Die pflanzenpasspflichtigen Warenarten sind im Anhang XIII der Durchführungsverordnung (EU) 2019/2072 festgelegt. Unter folgenden Link finden Sie neben dem Anhang XIII weiteren Informationen zum Thema Pflanzenpass.

Daher müssen sich alle Unternehmen registrieren, die Pflanzen, Pflanzenerzeugnisse und sonstige Gegenstände produzieren und handeln, dazu gehören auch Online- und Versandhändler.  Ausgenommen von der Registrierungspflicht sind Unternehmen, die ausschließlich an nicht gewerbliche Endkunden verkaufen.  Diese Ausnahmeregelung gilt jedoch nicht für den Online- und Versandhandel.

Auf dieser Seite finden Sie alle relevanten Informationen zu den neuen Bestimmungen sowie Hinweise zur Beantragung einer Registriernummer. Die Informationen werden laufend aktualisiert und ergänzt.

Bitte füllen Sie zur Beantragung den Hauptantrag, die Anlage 3 und bei Bedarf die Anlage 1 aus.

Fragen zu Anträgen und zum Registrierungsverfahren:
E-Mail: pflanzenschutzantrag@bwvi.hamburg.de
Tel.: 040 - 428 41 - 1794                                                    

Fragen zum Pflanzenpass:
E-Mail: pflanzenschutzdienst@bwvi.hamburg.de
Tel.: 040 - 428 41 - 5329