Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Umbaumaßnahmen Kurt-A.-Körber-Chaussee

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Umbauarbeiten der zur Veloroute 9 gehörenden Kurt-A.-Körber-Chaussee werden Anfang Dezember fertiggestellt.

Kurt-A.-Körber-Chaussee

1. Was wurde gebaut und warum?

Die Veloroute 9 verbindet Hamburgs Innenstadt mit Bergedorf. Sie führt am Hamburger Haupt­bahnhof vorbei, in Richtung Rothenburgsort entlang des Oberhafens, weiter über Billbrook, Moorfleet entlang des nördlichen Bahngrabens und schließlich über den Oberen Landweg, und die Bergedorfer Straße (B5) zum Bahnhof Bergedorf. Als Bestandteil der Veloroute 9 wurde die Kurt-A.-Körber-Chaussee im Rahmen des Ausbauprogramms „Bündnis für den Radverkehr“ ausgebaut, da die Bedingungen für den Radverkehr nicht den Qualitätsmerkmalen einer Veloroute entsprachen. Zudem wurden im Zuge des Ausbaus auch die Verkehrs- und Nutzungsqualität für alle weiteren Verkehrsteilnehmer verbessert.

2. Wann wurde gebaut?

Die Straßenbauarbeiten erstreckten sich von Dezember 2019 bis Anfang Dezember 2020. Dabei wurden die Arbeiten in mehreren Bauphasen durchgeführt. Insgesamt gab es 11 Baufelder, in denen zum Teil parallel gebaut wurde.

3. Wie läuft der Verkehr?

3.1 Rad- und Fußverkehr

Dem Radverkehr steht jetzt in beiden Richtungen ein breiterer Radweg zur Verfügung. In Kreuzungsbereichen und viel befahrenen Zufahrten werden die Radfahrer zur besseren Sichtbarkeit auf Radfahrstreifen geführt. Zusätzlich wurden die Radfahrstreifen im Bereich der Kreuzung Kurt-A-Körber-Chaussee/Sander Damm rot eingefärbt, um die Verkehrsführung sowohl für den Rad- als auch Autofahrer zu verdeutlichen.

Fußgängerinnen und Fußgänger haben einen verbreiterten Gehweg bekommen. Dieser wurde mit taktilen Elementen und barrierefrei für seh- und mobilitätseingeschränkte Menschen hergestellt.

3.2 Kfz- und Busverkehr

Ab dem 30.11.20 ist die Kurt-A.-Körber-Chaussee wieder in beide Richtungen für den motorisierten Verkehr nutzbar. Die Busse fahren ihren normalen Linienweg und halten beidseitig an den neu hergestellten, barrierefreien Haltestellen. Die Leistungsfähigkeit der Kreuzung Kurt-A.-Körber- Chaussee/Sander Damm wurde erhöht, da der Sander Damm in Richtung Süden 2 Fahrspuren erhalten hat.

4. Ihre Ansprechpartner?

Sollten Sie noch Fragen, Anre­gungen oder Bedenken haben, wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner über folgende E-Mail-Adresse:

umbau-koerber-chaussee@bergedorf.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch