Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Rahmenplan Urbanes Bergedorf Südost

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Für den 150 ha großen Bereich am Schleusengraben wird seit Herbst 2019 ein Rahmenplan erarbeitet.

Rahmenplan

Urbanes Bergedorf Südost

Das Bezirksamt Bergedorf hat die beiden Büros Karres+Brands (Niederlande) und ADEPT (Dänemark) beauftragt, einen Rahmenplan für das Gebiet „Bergedorf-Südost“ zu erarbeiten. Das Gebiet umfasst grob einen ca. 150 ha großen Bereich zwischen dem Bahnhof Bergedorf (Norden), dem Pollhof (Osten), der A 25 (Süden) und dem Weidenbaumsweg (Osten). Hierbei handelt es sich um einen sehr dynamischen Raum, in dem in den nächsten Jahren bis zu 3.500 Wohnungen realisiert und ca. 5.500 Arbeitsplätze neu geschaffen werden. Mit der Rahmenplanung wird das Ziel verfolgt, diesen Raum im Zusammenhang zu betrachten. Es sollen übergeordnete Ziele, Zusammenhänge und Rahmenbedingungen für die Einzelprojekte entwickelt sowie auch Nutzungs- und Bebauungsvorschläge für einzelne bisher nicht überplante Teilbereiche erarbeitet werden. Das bedeutet, dass die Themen

  • Wohnen/Freiraum
  • Mobilität/Energie
  • Soziales/Kultur/Nachbarschaft
  • Gewerbe/Handwerk/Handel
  • Forschung/Innovation

Integriert betrachtet, untersucht und entwickelt werden sollen. Der Zeitplan sieht vor, Anfang des Jahres 2020 einen ersten groben Entwurf zu entwickeln, der bis Mitte 2021 fertig gestellt werden soll.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch