Senatskanzlei

Ehrenbürger Sonderbriefmarke zu Ehren von Helmut Schmidt

Am 23. Dezember wäre der Hamburger Ehrenbürger Helmut Schmidt 100 Jahre alt geworden. Zu Ehren seines Wirkens für Hamburg, Deutschland und Europa eröffnete Bürgermeister Peter Tschentscher in Anwesenheit von Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Peer Steinbrück, Kuratoriumsvorsitzender der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung, eine Ausstellung im Rathaus. Aus Anlass dieses Ehrentages gibt es außerdem eine Sonderbriefmarke.

1 / 1

Sonderbriefmarke zu Ehren von Helmut Schmidt

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher würdigte in einem Festakt im Rathaus Helmut Schmidt als einen Politiker, der für Vernunft, rationale Analyse, Augenmaß und Pragmatismus in der Politik stehe. Er sei das Idealbild eines vertrauens- und glaubwürdigen Politikers. "Dieses durch Helmut Schmidt personifizierte Leitbild guter Politik wurde in dem Maße populärer, in dem sich die allgemeine politische Landschaft tatsächlich oder vermeintlich anders entwickelt hat, also aufgeregter wurde, unklarer, unvernünftiger, emotionaler und undisziplinierter." Tschentscher erinnerte dabei auch an die großen Verdienste des Ehrenbürgers für die Stadt Hamburg: "All das erklärt den Stolz, die Dankbarkeit, die Ehrfurcht und die Zuneigung der Menschen in Hamburg." Bundesfinanzminister Olaf Scholz würdigte Helmut Schmidt darüber hinaus als eine "politische Persönlichkeit, die Deutschland Gewicht in der Welt verschafft" habe. 

Ausstellung "100 Jahre in 100 Bildern"

Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Helmut Schmidt steht die Ausstellung "100 Jahre in 100 Bildern", die in der Rathausdiele und am Kattrepel 10 zu sehen ist. Mit dem Gemeinschaftsprojekt erinnern der Senat und die Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung an den Hamburger Ehrenbürger, einflussreichen Staatsmann und Publizisten. Die Ausstellung zeigt den Sozialdemokraten von seiner Kindheit in Hamburg-Barmbek über viele politische Stationen bis hin zu seinen letzten Jahren als Herausgeber der Wochenzeitung "Die Zeit". 

Sonderbriefmarke ab 18. Dezember 

Zur Eröffnung der Ausstellung präsentierte Bundesfinanzminister Olaf Scholz eine Sonderbriefmarke mit dem Konterfei von Helmut Schmidt. Die Briefmarke wird ab dem 18. Dezember 2018 (Dienstag) ausgegeben. Am 23. Dezember (Sonntag), dem 100. Geburtstag des Ehrenbürgers, können Briefmarkensammler und Interessierte die Marken im Hamburger Rathaus mit einem Sonderpoststempel versehen lassen.

Rede