Hamburg.de Startseite Politik & Verwaltung Behörden Behörde für Kultur und... Einrichtungen Staatsarchiv
Recherche

Personenstandsunterlagen

So können Sie in den standesamtlichen Unterlagen zu Geburten, Heiraten und Sterbefälle recherchieren.

Allgemeine Information

Das Staatsarchiv bewahrt historische Personenstandsbücher der hamburgischen Standesämter. In ihnen finden sich die Namen, Daten und Familienangaben von Personen, die hier geboren oder gestorben sind oder geheiratet haben. Für Altona, Harburg und Wandsbek beginnen diese Aufzeichnungen 1874, für die anderen Teile Hamburgs ab 1876. Jedes Jahr geben die Standesämter einen weiteren Jahrgang an das Staatsarchiv ab. 

Das Staatsarchiv verwahrt aktuell Personenstandsbücher für die Jahre:

  • Geburten:   1874 (bei ehemals preußischen Standesämtern) / 1876 – 1913,
  • Heiraten:    1874 (bei ehemals preußischen Standesämtern) / 1876 – 1943,
  • Sterbefälle: 1874 (bei ehemals preußischen Standesämtern) / 1876 – 1993.

Für die Auskunft über Personenstandseinträge von Geburten ab 1913, von Heiraten ab 1943 und von Sterbefällen ab 1993 wenden Sie sich an das:

Bezirksamt Hamburg-Nord
Standesamtliche Registerstelle und Generalregister
Eiffestraße 74
20537 Hamburg
Tel.: 040 42804-1683
Fax: 040 428 39-4461
E-Mail: generalregister@hamburg-nord.hamburg.de

Wie können Sie Einsicht nehmen?

Die Personenstandsbücher aus der Zeit von 1874 bis 1901 (Geburten), 1920 (Heiraten) und 1950 (Sterbefälle) wurden durch die Firma Ancestry digitalisiert. Die Digitalisate sind online abrufbar.

  • im Lesesaal: Zugang über die PC-Arbeitsplätze, kostenfrei
  • über das Internet: Zugang über www.ancestry.de/, kostenpflichtig

Die Geburtenbücher ab 1902, Heiratsbücher ab 1921 und Sterbebücher ab 1951 sind im Original im Lesesaal einsehbar.


Einsichtnahme in Familienbücher und zugehörige Heiratssammelakten

Einen Sonderfall stellen Familienbücher und Heiratssammelakten dar, die ab Juli 1938 geführt wurden. 

Die Einträge in den Familienbüchern enthalten mehr personenbezogene Informationen als die Heiratsbücher: Angaben über die Ehegatten und deren Eltern, gemeinsame Kinder, uneheliche Kinder weiblicher Abkömmlinge (= Enkel der Eheschließenden) oder an Kindes Statt angenommene und für ehelich erklärte Kinder. In Einzelfällen sind auch Adoptionen in den Familienbüchern vermerkt. Diese Daten sind besonders schutzwürdig. Sie unterliegen gem. § 5 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 HmbArchG einer Schutzfrist. Sofern Sie aus berechtigten Belangen oder für ein wissenschaftliches Forschungsvorhaben Einsicht in Familienbücher und die dazugehörigen Heiratssammelakten nehmen oder Reproduktionen daraus bestellen möchten, stellen Sie bitte einen Antrag auf Schutzfristverkürzung. Ahnenforschung zu privaten Zwecken stellt in der Regel keinen berechtigten Belang in diesem Sinne dar, weshalb eine Verkürzung der personenbezogenen Schutzfristen in diesem Fall voraussichtlich leider nicht möglich ist.

Wie finden Sie die Bestellsignatur der Archivguteinheit?

Die Personenstandseinträge eines Standesamts wurden in jahrgangsweise geführten Personenstandsbüchern zusammengefasst. Um einen Geburts-, Heirats- oder Sterbeeintrag in einem Personenstandsbuch wiederzufinden, hat der Eintrag im Standesamt eine sogenannte Registernummer erhalten. Viele Jahrgänge sind so umfangreich, dass es mehrere Bände in einem Jahr gibt.

Daher müssen Sie herausfinden welche Registernummer der von Ihnen gesuchte Eintrag hat und in welchem Personenstandsbuch sich dieser Eintrag befindet.

Jedes Personenstandsbuch hat im Staatsarchiv eine eindeutige Bestellsignatur erhalten. So eine eindeutige Bestellsignatur erhält jede Archivguteinheit im Archiv. Über die Bestellsignatur kann das richtige Personenstandsbuch mit dem von Ihnen gesuchten Geburts-, Heirats- oder Sterbeeintrag von uns gefunden und dann für Sie bereitgelegt werden.

Wenn Sie aus Ihren Unterlagen schon die Registernummer, das Jahr und das Standesamt des Personenstandseintrags haben, dann erleichtert Ihnen das die Suche sehr.

Schauen Sie sich gern unsere Erklärvideos zum Finden von Personenstandseinträgen an!

Ihnen sind die Registernummer, das Jahr und das Standesamt bekannt?

Wenn Ihnen die Registernummer, das Jahr und das Standesamt des gesuchten Personenstandseintrags bekannt sind, fehlt Ihnen für die Bestellung nur die Bestellsignatur des Personenstandsbuches, in welchem sich der Eintrag befindet.

Diese suchen Sie mit Hilfe der Findbuchbände zum Bestand 332-5 Standesämter. Diese  können Sie online als pdf-Dateien oder analog im Lesesaal des Staatsarchivs einsehen.

Jeder Band ist nummerisch bzw. alphabetisch nach den Standesämtern sortiert und innerhalb der Standesämter chronologisch angelegt. Die Bestellsignatur finden Sie farbig unterlegt am Anfang jeder Zeile. Achten Sie bitte darauf, dass das von Ihnen gefundene Personenstandsbuch mit der Registernummer, dem Jahr und dem Standesamt übereinstimmt!

Findbuch 332-5 - Geburtenbücher

Findbuch 332-5 - Heiratsbücher

Findbuch 332-5 - Sterbebücher

Ihnen ist nur der Name der gesuchten Person bekannt?

Das Staatsarchiv Hamburg verwahrt Namenverzeichnisse, mit denen Sie die fehlenden Angaben ermitteln können.

Hier wurden alle Namen mit Registernummer, dem Jahr und dem registrierenden Standesamt alphabetisch erfasst. Die Einträge sind allerdings innerhalb des Alphabets häufig nach dem Zeitpunkt des Eintrag hineingeschrieben worden und somit nur "grobalphabetisch". So kann es sein, dass Sie mehrere Einträge durchsehen müssen um sicher zu sein, dass Sie den richtigen Eintrag finden. Abkürzungen bei der Bezeichnung des Standesamts können Sie mit Hilfe des Abkürzungsverzeichnisses auflösen.

Diese Namensverzeichnisse sind ebenfalls meist grobalphabetisch für die verschiedenen Jahrgänge angelegt worden. Für die preußischen Gebiete bis 1937 (Altona, Harburg, Wandsbek) wurde für jedes Standesamt ein eigenes Namenverzeichnis angelegt. Im „Verzeichnis der hamburgischen Standesämter“ können Sie ersehen, welches Standesamt zu einem bestimmten Zeitpunkt für ein bestimmtes Gebiet zuständig war.

Die Personenstandseinträge der ehemals preußischen Standesämter sind erst für die Zeit ab 1937 im Hamburgischen Generalregister enthalten.

Wenn Sie die Registernummer, das Jahr und das Standesamt des Personenstandseintrags ermittelt haben, gilt es in einem letzten Schritt anhand des Findbuches zum Bestand 332-5 Standesämter die Bestellsignatur des gesuchten Personenstandsbuches herauszusuchen (siehe vorheriger Abschnitt).

Wie können Sie (beglaubigte) Kopien oder Digitalisate bestellen?

Reproduktionen werden von der Elbe-Werkstätten GmbH angefertigt und können vom Staatsarchiv Hamburg beglaubigt werden.
Bei der Bestellung von Reproduktionen schreiben Sie bitte auf den Bestellschein für Archivgut hinter die Bestellsignatur die Registernummer und den Nachnamen der Person.

Wenn Sie einfache Kopien/Reproduktionen bestellen möchten:

  • Geburten bis 1901, Heiraten bis 1920 und Sterbefälle bis 1950 können Sie selbst über die  Ancestry-Website ausdrucken. Sie können entweder über die PC-Arbeitsplätze im Lesesaal auf die Ancestry-Website zugreifen (kostenfrei) oder über einen anderen Internetanschluss (kostenpflichtig).
  • Geburten ab 1902, Heiraten ab 1921 und Sterbefälle ab 1951: Bitte füllen Sie den Reproduktionsantrag der Elbe-Werkstätten GmbH aus und senden diesen zusammen mit dem Bestellschein an lesesaal@staatsarchiv.hamburg.de oder geben ihn im Lesesaal ab.

Wenn Sie beglaubigte Kopien/Reproduktionen bestellen möchten:

Bei der Bestellung von Reproduktionen schreiben Sie bitte auf den Bestellschein für Archivgut hinter die Bestellsignatur die Registernummer und den Nachnamen der Person. 

So ist bei der Bearbeitung sofort ersichtlich, ob beides übereinstimmt. Ein Beispiel: 12345 u. 123/1925 Meyer

Weitere Erläuterungen zum Bestellvorgang sowie Angaben zu Bestellzeiten und Beauftragung von Reproduktionen finden Sie unter „Archivgutbestellung“ auf unserer Webseite.

Download

Kurzanleitung Suche nach Personenstandsbüchern

PDF herunterladen [PDF, 25,6 KB]