Hamburg.de Startseite Politik & Verwaltung Behörden Behörde für Umwelt... Themen Hamburgs Grün
Wilhelmsburg

Spielplatz Sanitasstraße

Am Veringkanal, wo früher vor allem Industrie angesiedelt war, ist heute der Spielplatz Sanitasstraße beliebter Treffpunkt für die Eltern und Kinder aus dem Reiherstiegviertel.

Ein Hauch von Industrieromantik

Um 1900 wandelte sich die landwirtschaftlich geprägte Elbinsel Wilhelmsburg rasch zu einer dicht besiedelten Industriegemeinde. Im Zuge dieser Entwicklung erbauten Hermann und Carl Vering im Verlauf eines alten Entwässerungsgrabens einen 1650 Meter langen Kanal, den heutigen Veringkanal, an dessen Ufern sich Gewerbe ansiedelte. Heute sind viele der alten Fabriken verschwunden; stattdessen begleitet ein Grünzug den Wasserlauf.

An der nördlichsten Spitze des Veringkanals befand sich einst eine große Hartholzhandlung, die jedoch abbrannte. Auf diesem Gelände wurde 1985 – gemeinsam mit der angrenzenden Kita –  der Spielplatz an der Sanitasstraße geschaffen. Noch heute zeugt die benachbarte ehemalige Honigfabrik, in der inzwischen ein Kommunikationszentrum untergebracht ist, von der industriellen Vergangenheit der jetzigen Grünanlage und bildet gleichzeitig eine beeindruckende  Kulisse.

Für die Schiffskapitäne & Matrosen von morgen

Die Nähe zum Wasser spiegelt sich auch in der Gestaltung des Spielplatzes wider. Vor allem im Kleinkindbereich finden sich überall maritime Motive. So können die Kleinen den Mastkorb erklimmen oder einen nachgebauten Schiffsbug steuern. Ein Hingucker sind die blauen Wellenhügel, die sich in Verbindung mit Rutsche, Seilleiter und Holzstämmen zum Klettern und Balancierenanbieten . Während die Kinder spielen, können die Eltern auf den großen Holzbänken am Rand der Sandfläche gemeinsam sitzen und klönen.

Auch ältere Kinder kommen auf ihre Kosten

Für die etwas größeren Kinder gibt es auf dem Spielplatz ein beleuchtetes Multifunktionssportfeld, eine Kletterwand, eine größere Rutsche, eine Drehscheibe und ein Kletternetz. Aber auch die große Wiese inmitten des Parks eignet sich bestens zum Toben und Spielen. Direkt am Kanal verbindet eine Steganlage den Sanitaspark mit dem restlichen Grünzug.

Beliebter Treffpunkt im Reiherstiegviertel

Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Reiherstiegviertels hat sich der Spielplatz an der Sanitasstraße zum beliebtesten in ihrem Quartier entwickelt. Neben einigen kleineren Spielplätzen in der Umgebung ist er darüber hinaus ein wichtiger Anlaufpunkt für die dort befindlichen Kitas und Schulen.

Anfahrt

Möchte man ihn von außerhalb besuchen, fährt man mit der Buslinie 13 oder 156 bis zur Mannesallee oder Industriestraße.

Adresse

Sanitasstraße, Ecke Fährstraße 52, Hamburg

Ausgewählte Spielplätze im Überblick

Alt-Steilshoop

Spielplatz am Appelhoffweiher

Es muss nicht gleich ein Ausflug aufs Land sein, um ein bisschen Bauernhof-Atmosphäre zu schnuppern.

Neuwiedenthal

Spielplatz Drachenthal

Die Drachenskulptur ist die Hauptattraktion des Spielplatzes im sogenannten Drachenthal.

Langenhorn

Funsportplatz Essener Straße

Seit Herbst 2011 ist der Norden Langenhorns um ein Freizeitangebot speziell für Jugendliche reicher.

Osdorf

Hans-Christian Andersen Park

Das Besondere sind die zahlreichen Märchenskulpturen, die die Kleinen in ihr Spiel einbeziehen können.

Harburg

Spielplatz Harburger Rathausplatz

Wer mit seinem Sprössling schon immer einmal in die Steinzeit reisen wollte, der bekommt mitten in der Harburger Innenstadt die Möglichkeit dazu – auf dem 2008 eröffneten Spielplatz auf dem Harburger Rathausplatz.

Hummelsbüttel

Spielplatz Josthöhe

Die Anwohner von Hummelsbüttel kennen mit Sicherheit das kleine Dschungeldorf, das sich mitten im Wohngebiet in einer Parkanlage versteckt. Für die weniger Ortskundigen ist es noch ein Geheimtipp, den man eher zufällig auf einem Spaziergang entdeckt.

Nettelnburg

Spielplatz Katendeich

Die Kleinen können auf Felsen klettern oder sich auf den modernen Spielgeräten austoben.

Eimsbüttel

Spielplatz Königskinder

Im Jahr 2016 ist im Bezirk Eimsbüttel, am Königskinderweg in Schnelsen ein weiterer Spielplatz überarbeitet worden.

Eimsbüttel

„Lindenpark“ – Spielinseln

Dass man sich in der Hamburger Innenstadt manchmal wie in einem „Großstadtdschungel“ vorkommt, wird wohl niemanden verwundern. Aber dass man sich beim Spazieren durch die Straßen von Eimsbüttel ganz plötzlich in einem echten Dschungel oder sogar auf Robinsons Insel wiederfindet, würde sicher keiner erwarten.

St. Georg

Spielplatz im Lohmühlenpark

Durch seine ruhige Lage inmitten des sonst sehr belebten Stadtteils und seine umfangreichen Spiel- und Sportmöglichkeiten ist Lohmühlenpark für Kinder und Erwachsene gleichermaßen attraktiv.

Harburg

Spielplatz Marmstorfer Weg

Auf dem Wasserspielplatz im Harburger Stadtpark können die Kleinen herumtoben und spielen und sich gleichzeitig im kühlen Nass erfrischen.

Hamburg-Neustadt

Spielplatz in Planten un Blomen

Er ist nicht nur der größte der Stadt, sondern wohl auch der Bekannteste und Beliebteste.

Alle Ergebnisse