Hamburg.de Startseite Politik & Verwaltung Bezirke Altona Aktuelles Pressemitteilungen
Das lange Warten hat ein Ende

Hamburger Fischmarkt kehrt mit "Vollaufgebot" zurück

14. März 2022 Pressemitteilung

In altbewährter Form und mit neuer Frische: Der Hamburger Fischmarkt kehrt in vollem Ausmaß zurück! Das Bezirksamt Altona hat aufgrund der aktuellen Pandemielage und den damit verbundenen Lockerungen der Corona-Auflagen entschieden, dass der traditionsreiche Markt ab dem 3. April 2022 wieder in seiner ganzen Pracht stattfinden kann.

Nach mehr als zwei Jahren Pandemie-Pause kehren also auch die Marktschreier*innen zurück und die Stände können wieder auf der angestammten Fläche neben der Fischauktionshalle aufgebaut werden.
Nachdem der Hamburger Fischmarkt im März 2020 pandemiebedingt den Betrieb einstellen musste und im Juli 2021 vorerst nur unter Auflagen und der Hälfte der Marktbeschicker*innen erlaubt war, können sich Händler*innen und Besucher*innen nun wieder auf das "Hamburger Original" freuen.

Dr. Stefanie von Berg, Bezirksamtsleiterin Altona: "Der Hamburger Fischmarkt ist eine Altonaer Institution. Wir haben immer gesagt, dass wir im Bezirksamt ein großes Interesse daran haben, dass der Fischmarkt sobald wie möglich in seiner altbewährten Form stattfinden kann. Daran haben wir in den vergangenen Wochen mit Hochdruck gearbeitet - und ich freue mich, dass wir das Ziel nun vor Augen haben. Das ist nicht nur für all die Besucher*innen schön, die sich in den vergangenen beiden Jahren nach dem pulsierenden Markt gesehnt haben, es ist insbesondere für die Marktkaufleute eine wirtschaftlich bedeutende Entscheidung."

Klaus Moritz, Vize-Präsident vom Landesverband des Ambulanten Gewerbes und der Schausteller: "Wir freuen uns wahnsinnig darauf, dass der Fischmarkt nun wieder mit dem Vollaufgebot durchgeführt werden kann! Unsere Hoffnung ist groß, dass alle Händler*innen zurückkehren und den Fischmarkt in seinem alten Glanz erstrahlen lassen. Die besten Marktschreier*innen der Welt haben die lange Pause genutzt, um ihre Akkus aufzuladen und freuen sich darauf, die Besucher*innen stimmgewaltig mit ihrem Können und ihrer Ware zu beeindrucken. Sonntags an der Hafenkante Fisch, Obst, Pflanzen und noch viel mehr zu verkaufen und gleichzeitig Spaß mit dem Publikum zu haben ist für uns nicht nur Beruf, sondern auch Berufung."

Dass künftig wieder alle Händler*innen auf dem Fischmarkt ihre Waren anbieten können, ist eine Entscheidung des Bezirksamtes Altona. Inwiefern vor Ort Corona-Regelungen wie Maskenpflicht oder Abstandsgebote gelten, ist von der zu dem Zeitpunkt geltenden Eindämmungsverordnung des Hamburger Senats abhängig. Da sich der Hamburger Fischmarkt an den Regelungen orientiert, die für Wochenmärkte gelten, würde dies aktuell bedeuten, dass auch auf Außenflächen eine Maskenpflicht gilt - da keine Zugangskontrollen erfolgen. Von der Maskenpflicht ausgenommen sind derweil die Schausteller*innen mit Impf- oder Genesenen-Nachweis. Der Fischmarkt wird auch künftig von 5 Uhr bis 9.30 Uhr stattfinden.