Behörde für Schule und Berufsbildung

Jetzt beim Landesjugendring Hamburg reservieren: der Wahl-O-Mat zum Aufkleben Schon mal Wahl-O-Mat geklebt?

1 / 1

Schon mal Wahl-O-Mat geklebt?

Zur Bürgerschaftswahl am 15. Februar 2015 gibt’s den Wahl-O-Mat jetzt doppelt: digital und analog. Beide starten drei Wochen vor der Wahl. Die digitale Variante, erstellt von einer Jugendredaktion in Hamburg, kann wie immer unter www.wahl-o-mat.de online aufgerufen und durchgeklickt werden.

Wie funktioniert's: Der Wahl-O-Mat zum Aufkleben ist so etwas wie die analoge Variante des digitalen Wahltools. Alle 38 Thesen zur Bürgerschaftswahl werden auf großen Leinwänden präsentiert. Die Nutzer/innen können gemeinsam die Thesen besprechen und ihre Zustimmung oder Ablehnung durch das Aufkleben grüner oder roter Punkte zeigen. Diese Klebepunkte werden von einem Bogen abgezogen, den jede/r Nutzer/in erhält. Am Ende wird der Bogen in einen Scan-Automaten gesteckt, der ein individuelles Abstimmungsergebnis für jede/n Nutzer/in errechnet und ausspuckt: Der Ausdruck zeigt die prozentuale Übereinstimmung der eignen Voten mit den Antworten der Parteien.

Weitere Infos: www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/184453/wahl-o-mat-zum-aufkleben; im Film: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=hsa_55baXU8

Holt ihn Euch: Den Wahl-O-Maten zum Aufkleben könnt Ihr in Eurem Jugendverband, im Jugendclub oder in der Schule kostenfrei nutzen. Einfach beim Landesjugendring reservieren! Wir kommen mit einem Team und dem Wahl-O-Maten zu Euch.

Infos und Terminreservierung: Landesjugendring Hamburg | www.ljr-hh.de | wom(at)ljr-hh.de | T. (040) 31 79 61 14

Hintergrund: Der Wahl-O-Mat wird von der Bundeszentrale für politische Bildung (www.bpb.de) betrieben. Die Hamburg-Tour des Wahl-O-Maten zum Aufkleben ist Teil der Wahlmotivationskampagne der Hamburgischen Bürgerschaft »Du bist entscheidend« und wird mit Mitteln aus dieser Kampagne (www.du-bist-entscheidend.de) gefördert.