Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Lesung und Gespräch Literatur im Baltikum: „Die Bienen“

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Shared Heritage – gemeinsames Erbe. Kulturelle Interferenzräume im östlichen Europa als Sujet der Gegenwartsliteratur

Literatur im Baltikum: „Die Bienen“

Meelis Friedenthal Dr. Meelis Friedenthal

Lesung und Gespräch mit dem estnisches Schriftsteller Meelis Friedenthal

 

Termin:

Mittwoch, 4.11.2020, 18:30 Uhr

ACHTUNG: Die Veranstaltung findet als LIVESTREAM statt.

Der Stream steht online zur Verfügung: IKGN-YouTube-Kanal (Yotube-Kanal des Nordost-Instituts (IKGN e.V.) an der Universität Hamburg)

„Die Handlung des Romans „Die Bienen“ spielt am Ende des 17. Jahrhunderts. Nachdem Laurentius die Universität Leiden mit dem Bakalauriusgrad abgeschlossen hat, erhält er ein Stipendium, um seine Studien an der Universität von Dorpat/Tartu fortzusetzen. Doch die unter Missernten leidende schwedische Provinz Livland ist nicht gerade der freundlichste Ort, und innerhalb wie außerhalb der Universität beginnen sich Ereignisse zu entfalten, die bisweilen ziemlich furchterregend sind.“

Im Anschluss an seine Lesung wird der Autor besonders den intellektuellen Transfer zwischen den Zentren (darunter auch Deutschland) und der Peripherie (Estland)  in der Frühen Neuzeit sowie heute diskutieren.

In Kooperation mit: Nordost-Institut (IKGN e. V.), Lüneburg, Institut für Slawistik der Universität Hamburg

Moderation: PD Dr. David Feest, Nordost-Institut (IKGN e.V.)

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: P.Gelsheimer@ikgn.de

Lesungen auch online, Informationen unter www.bkge.de

Ansprechpartnerin: Maria del Sol Aguilera

Verantwortlich: Dr. Sabine Bamberger-Stemmann

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch