Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Online-Gespräch Exil als einziger Ausweg?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Akademische Freiheit und Autoritarismus in der Türkei

Exil als einziger Ausweg?

Termin:

Montag, 3. Mai 2021, 18:00 bis 20:00 Uhr

Ort:

Zoom-Meeting

https://uni-hamburg.zoom.us/j/62039967627?pwd=cUpTb09DSjJvNDNEUjdvRmpTS0h2QT09

Meeting ID: 620 3996 7627
Kenncode: 69377088

Hochschulen in der Türkei sind seit Jahrzehnten zentralstaatlichen Eingriffen und Kontrollen unterworfen. Dr. Julia Strutz gibt einen Überblick über die jüngsten Entwicklungen, die Entlassung und juristische Verfolgung Tausender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler seit dem Putschversuch 2016 und präsentiert deutsch-türkische neue Initiativen im Exil zur Erhaltung und Unterstützung des akademischen Lebens unter den Bedingungen von Ausnahmezustand und Unterdrückung.

Logo Off-University

Dr. Julia Strutz ist eine der Gründerinnen der Off-University. Sie hat zehn Jahre in Istanbul geforscht. Die politischen Verhältnisse haben sie zur Rückkehr nach Deutschland bewogen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Tage des Exils 2021 (6. April - 7. Mai 2021) statt, ausgerichtet von der Körber-Stiftung und der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung. Die Tage des Exils sind ein publikumsorientiertes Veranstaltungs- und Begegnungsprogramm in Hamburg. Es gibt Menschen im Exil eine Plattform, schlägt die Brücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit und regt zu Dialog und Verständigung zwischen Alt- und Neubürgern an, um so zum besseren Zusammenhalt in der Stadt beizutragen.

Fragen an: abut.can@bsb.hamburg.de, Tel. 040 428 23 48 12

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch