Pop-up-Store Hamburg Nur für kurze Zeit...

Pop-up-Stores - das sind Geschäfte, die plötzlich in leerstehenden Räumlichkeiten aufmachen und nach zwei Tagen oder drei Monaten wieder verschwinden. Das schöne an Pop-up-Stores? Oft sind es kleine noch unbekannte Labels, die ihre hochwertigen oft nachhaltig produzierten Waren verkaufen. Vieles ist handgemacht und ist nicht mit dem Einerlei von der Stange vergleichbar. Manchmal sind es große Unternehmen, die sich von einer anderen Seite zeigen möchten. Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen und zukünftigen Pop-up-Stores in Hamburg. 

1 / 1

Pop-up-Store Hamburg

Weitere Shoppingtipps

  

Pop-up-Stores in Hamburg

B-Lage Hamburg (Sternschanze)
Kampstraße 11 | Mo 12-19 Uhr, Di Ruhetag, Mi-Fr 12-19 Uhr, Sa 11-18 Uhr
Auf rund 40 Quadratmetern Event- und Ausstellungsfläche präsentiert die B-Lage Produkte von ständig wechselnden Labels aus den Bereichen Fashion, Lifestyle und Interieur. Gegründet wurde der Pop-up-Store von Jungunternehmerin Vanessa Janneck, die mit ihrem Modelabel Vanewonderland 2013 nach Hamburg kam. Sie möchte mit der Plattform auch anderen Unternehmern die Möglichkeit geben, ihre Produkte und Ideen vorzustellen. 

Aktuell: B-Lage Xmas Pop Up 
3. bis 29. Dezember 2018

Der XMAS Pop Up Store geht in die vierte Runde! Im Dezember kann jeder im Collective Design Store bei vorweihnachtlicher Stimmung passende Geschenke für die Liebsten finden: lokale, faire und individuelle Produkte aus den Bereichen Mode, Schmuck, Interieur, Papeterie, Kosmetik und Food. 
15. Dezember: Viola Beuscher Ceramics Pop Up
20. Dezember: Late Night Shopping bis 21 Uhr
jeden Samstag: Waffeln & Hamburger Winter Tasting

Dr. Götze Land & Karte Pop-up-Store im Flughafen (Fuhlsbüttel)
seit März 2019
Das Hamburger Traditionsgeschäft Dr. Götze Land & Karte ist derzeit auch im Hamburg Airport zu finden. Im Pop-up-Store des Flughafens nahe des Gates A17 sind rund ein halbes Jahr Landkarten, Reiseliteratur und Souvenirs wie z.B. Globen oder Kompasse zu finden. Bekannt geworden ist das Unternehmen durch sein Geschäft an der Hamburger Binnenalster, das seit über 60 Jahren besteht und als größtes Geofachgeschäft Deutschlands gilt.

Pop-up-Raum Grindel (Grindelallee)
Für Hamburger Künstler und Kreative besteht seit November 2017 die Möglichkeit, ein Ladengeschäft in der Grindelallee 129 als Pop-up-Raum anzumieten. Die rund 94 Quadratmeter große Fläche kann für Präsentationen, Ausstellungen oder Veranstaltungen genutzt werden. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die Behörde für Kultur und Medien möchten mit dem Angebot der stetig hohen Nachfrage nach kurzfristig mietbaren Räumlichkeiten entgegenkommen. Die Fläche liegt dabei nicht nur zentral, sondern ist auch bezahlbar. 

Weitere Informationen: Pop-up-Raum in der Grindelallee


Karte

​​​​​​​

  1. B-Lage 
  2. Flughafen

Nur für kurze Zeit...
Pop-up-Stores - das sind Geschäfte, die plötzlich in leerstehenden Räumlichkeiten aufmachen und nach zwei Tagen oder drei Monaten wieder verschwinden. Das schöne an Pop-up-Stores? Oft sind es kleine noch unbekannte Labels, die ihre hochwertigen oft nachhaltig produzierten Waren verkaufen. Vieles ist handgemacht und ist nicht mit dem Einerlei von der Stange vergleichbar. Manchmal sind es große Unternehmen, die sich von einer anderen Seite zeigen möchten. Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen und zukünftigen Pop-up-Stores in Hamburg. 
https://www.hamburg.de/image/12283542/1x1/150/150/24348add7956799eb47cf7f367eed02b/yR/dr-goetze-kand-und-karte.jpg
20190711 11:02:26