Prag

Städtepartnerschaft mit Prag

  • Pause Pause Play Play
  • Städtepartnerschaft mit Prag

    Podcast zum 30. Jubiläum der Städtepartnerschaft Hamburg und Prag

    Inhalt des Podcasts: Ursula Schulz, Hamburg Ambassadorin der Freien und Hansestadt Hamburg in Prag im Gespräch mit Christiane Mörlins-Oksaar, Referentin für die Städtepartnerschaft mit Prag in der Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg.
    Themen: Wie feiern Hamburger und Prager das Jubiläum? Wo liegt der Ursprung dieser Städtepartnerschaft, die einst im Geist der europäischen Einigung entstand, wie hat sie sich durch 30 Jahre entwickelt und gewandelt und wo liegen heute die Schwerpunkte der Zusammenarbeit? Welche Aufgabe hat die HamburgAmbassadorin Ursula Schulz und warum ist der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds wichtig für Hamburg?

    Terminhinweise zum Jubiläum

     Logo des Centrums für Filmforschung in Hamburg e.V.

    Cinegraph: 5. bis 17. September 2020  Filmreihe zu Karel Lamač: Film-Europäer zwischen Prag und Hamburg

    Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Hamburg – Prag präsentiert CineGraph zusammen mit dem Národní Filmový Archiv (NFA), Prag, und dem Metropolis-Kino eine Retrospektive mit Filmen des Schauspielers und Regisseurs Karel Lamač (1897-1952). 

     Logo des Centrums für Filmforschung in Hamburg e.V.

    Cinegraph: 5. September 2020, 17 Uhr Zwei Komödien: Únos bankéře Fuxe & Chyt'te ho! Lupič nešika

    Chyt'te ho! Lupič nešika  (Fangt ihn! Der ungeschickte Räuber) und Únos bankéře Fuxe (Der Raub des Bankiers Fuchs). Die beiden Komödien sind frühe Beispiele der Zusammenarbeit von Ondra und Karel Lamač. Mit Einführung und Live-Musikbegleitung     

     Logo des Centrums für Filmforschung in Hamburg e.V.

    Cinegraph: 9. September 2020, 17 Uhr Kinofilm: Der K. u. K. Feldmarschall

    CS 1930, Karel Lamač, 74 min (ursprünglich 86 min), deutsche Sprachversion (MLV), 35mmmit Vlasta Burian, Roda Roda, Harry Frank. Deutsche Sprachversion der tschechischen Liebes-, Verwechslungs- und Militär-Komödie C.a k. polní maršálek mit Vlasta Burian, einem der großen Stars des tschechischen Kinos.

     Logo des Centrums für Filmforschung in Hamburg e.V.

    Cinegraph: 10. September 2020, 17 Uhr Knock-out. Ein junges Mädchen – ein junger Mann

    DE 1934/35, Carl Lamac, 85 min, 35mm mit Anny Ondra, Max Schmeling, Paul Samson-Körner, Edith Meinhard, Fritz Odemar. Lamač nutzt die Popularität der frischen Eheleute Anny Ondra und Max Schmeling und produziert ein Jahr nach deren Hochzeit diese Boxer-Komödie.

     Logo des Centrums für Filmforschung in Hamburg e.V.

    Cinegraph: 12. September 2020, 17 Uhr Kinofilm: De Spooktrein

    DE 1934/35, Carl Lamac, 85 min, 35mm mit Anny Ondra, Max Schmeling, Paul Samson-Körner, Edith Meinhard, Fritz Odemar. Lamač nutzt die Popularität der frischen Eheleute Anny Ondra und Max Schmeling und produziert ein Jahr nach deren Hochzeit diese Boxer-Komödie. 

     Logo des Centrums für Filmforschung in Hamburg e.V.

    Cinegraph: 14. September 2020, 17 Uhr Kino: Schweik's New Adventures

    GB 1943, Karel Lamač, 85 min, engl. OF mit tsch. Untertiteln, 35mm mit Lloyd Pearson, Julien Mitchell, Richard Attenborough, George Carney. In London läßt Lamač 1943 den unverwüstlichen braven Soldaten Schweik (Pearson) über die Gestapo siegen. 

     Logo des Centrums für Filmforschung in Hamburg e.V.

    Cinegraph: 17. September 2020, 17 Uhr Kinofilm: Die Diebin von Bagdad

    BRD 1952, Carl Lamac, 91 min, DVD, mit Sonja Ziemann, Rudolf Prack, Fritz Odemar, Fita Benkhoff, Paul Kemp, Theo Lingen. Der exotische Schlagerfilm mit dem bundesdeutschen »Traumpaar« Zie-Prack entstand im Atelier Bendestorf bei Hamburg.

     Gemälde "Goethe in der Campagna" von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein

    Goethe-Gesellschaft Hamburg: 30. September 2020, 19 Uhr "Dieses Mütterchen hat Krallen“ - mit Kafka durch Prag

    Vortrag von Frau Prof. Alice Stasková, Professorin für Germanistische Literatur an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Um Anmeldung wird gebeten unter: j.vega.vilanova@hotmail.com oder telefonisch: 0178 5106819.

     Gemälde "Goethe in der Campagna" von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein

    Goethe-Gesellschaft Hamburg: 25. November 2020, 19 Uhr Es klebt die Stadt an der Himmelswand wie eine Papiersilhoutette... Max Brod und sein Prager Sternenhimmel

    Vortrag von Frau Dr. Barbora Srámková, Programmleiterin des Prager Literaturhauses. Um Anmeldung wird gebeten unter: j.vega.vilanova@hotmail.com oder telefonisch: 0178 5106819.

    Vergangene Termine

    Hamburg und Prag

    Kontakt

    Christiane Mörlins-Oksaar

    Senatskanzlei
    Staatsamt
    Hermannstraße 15
    20095 Hamburg
    Adresse speichern

    Themenübersicht auf hamburg.de

    Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen