Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Führungszeugnis Gebührenbefreiung bei freiwilligem Engagement

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Führungszeugnisse, die für ein freiwilliges Engagement benötigt werden, sind bei Vorlage eines Nachweises gebührenfrei.

Führungszeugnis: Gebührenbefreiung bei freiwilligem Engagement

Bestätigung der Voraussetzungen

Die Ausstellung erfolgt gebührenfrei, wenn das Führungszeugnis für das freiwillige Engagement in einer gemeinnützigen Einrichtung benötigt wird.

Die Organisationen stellen den Engagierten eine Bescheinigung (PDF, barrierefrei, 100 KB) aus, in der bestätigt wird, dass das Führungszeugnis für die Ausübung des Engagements benötigt wird.

Die Regelung über die Gebührenbefreiung ist festgelegt im Merkblatt zur Erhebung von Gebühren für das Führungszeugnis des Bundesjustizministeriums.

Führungszeugnis beantragen

Die Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses erfolgt online beim Bundesamt für Justiz.

Nach einer Online-Terminbuchung kann das Führungszeugnis auch in den Hamburger Kundenzentren beantragt werden; den Link zur Terminbuchung und ausführliche Informationen zur Antragstellung finden Sie im Behördenfinder.

Rechtsgrundlage für die Vorlage des Führungszeugnisses

Nach den Bestimmungen des Sozialgesetzbuches VIII - Kinder- und Jugendhilfe - Paragraf 72a (Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen) müssen sich Träger der öffentlichen Jugendhilfe in regelmäßigen Abständen von den Engagierten ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen lassen. Auch in anderen Engagementfeldern wird häufig ein einfaches oder erweitertes Führungszeugnis erfragt.

Themenübersicht auf hamburg.de

Engagement in Hamburg: Themen im Überblick

Anzeige
Branchenbuch