Senatskanzlei

Europäische Zusammenarbeit Nachhaltige Stadtentwicklung: Europäische Regionen arbeiten zusammen an Lösungen

Internationales Partnertreffen des Interreg EUROPE Projekts MOLOC

Hamburger Vertreterinnen und Vertreter des Projekts empfangen am 12. und 13. September Projektpartner aus Italien, Frankreich, Polen und Rumänien und tauschen sich über die Stadtplanung der Zukunft aus. Das Ziel des europäischen Interreg Projekts MOLOC („Morphologies Low Carbon“) ist, Umweltschutz bei der Stadtplanung zu berücksichtigen. Zusammen mit den europäischen Projektpartnern entwickelt Hamburg konkrete Aktionspläne und Empfehlungen zum Thema nachhaltige Stadtentwicklung. Dabei stehen Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch zwischen den europäischen Regionen im Mittelpunkt.

Nachhaltige Stadtentwicklung: Europäische Regionen arbeiten zusammen an Lösungen

Bereits im November 2017 sind die Projektpartner zu Gast in Hamburg gewesen. Das zweite Treffen bietet nun die Gelegenheit, den europäischen Partnern die Fortschritte des Projekts darzustellen. Dazu wird unter anderem die Nachhaltige Stadtentwicklung am Beispiel von Oberbillwerder präsentiert und eine Projektstudie zur Reduktion von CO² Emissionen bei Kleinen und Mittleren Unternehmen in Hamburg vorgestellt. Außerdem werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über Entstehungsgeschichte und Entwicklung der HafenCity informiert. Auf dem Programm steht zudem ein Termin bei Aurubis, bei dem neue Ansätze zur Versorgung von Wohnquartieren mit industrieller Abwärme vorgestellt werden. 

Das Metallunternehmen Aurubis AG realisiert zusammen mit dem Energieversorger enercity derzeit ein innovatives Projekt zur Nutzung von Industriewärme. Durch die Auskopplung von Wärme während des Produktionsprozesses können mehr als 20.000 Tonnen CO² Ausstoß im Jahr vermieden werden. Rund die Hälfte der gewonnenen Energie wird auf dem Aurubis-Werksgelände genutzt. Die andere Hälfte wird an den Energieversorger enercity geliefert. 

Interreg („europäische territoriale Zusammenarbeit“) ist Teil der Struktur- und Investitionspolitik der Europäischen Union. Seit 1990 werden damit grenzüberschreitende Kooperationen zwischen Regionen und Städten innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU unterstützt, die den europäischen Raum nachhaltig positiv verändern wollen. Themenfelder der Projekte sind zum Beispiel Verkehr, Arbeitsmarkt oder Umweltschutz. 

Weitere Informationen rund um Interreg und MOLOC sind zu finden unter: https://www.interregeurope.eu/ und https://www.interregeurope.eu/moloc/