Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Endspurt Grundinstandsetzung der Halenreie

Letzte Bauphase beginnt am 15. September

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) erneuert zurzeit die Hauptverkehrsstraße Halenreie auf gesamter Länge. Ab dem 15. September startet die letzte Bauphase. Der Umbau der Verkehrsführung erfolgt dieses Wochenende in der Nacht vom 15. auf den 16. September. Die gesamte Bauphase wird noch bis Mitte November 2018 andauern.

Grundinstandsetzung der Halenreie

Die Straßenbauarbeiten werden nun auf der östlichen Straßenseite zwischen dem Waldweg und der Einmündung Volksdorfer Damm/ Rögenweg durchgeführt. In der Halenreie ist weiterhin eine Einbahnstraßenregelung mit Fahrtrichtung Nord (Bergstedt) erforderlich. Die Einmündung Halenreie/ Buckhorn wird gesperrt. Die Einmündung Waldweg (Nord) bleibt ebenfalls weiterhin gesperrt. Der Waldweg (Süd) wird für beide Fahrtrichtungen freigegeben. Der Verkehr in Richtung Süden wird weiterhin über Volksdorfer Damm, Bergstedter Chaussee, Saseler Chaussee, Stadtbahnstraße und Waldweg (Süd) umgeleitet.

Am 2. November wird der nördliche Bereich der Halenreie asphaltiert, dafür muss der Bereich von 6 bis 18 Uhr zwischen dem Rögenweg und dem Waldweg voll gesperrt werden. Während der Vollsperrung wird der Kraftverkehr Richtung Norden über Waldweg (Süd), Stadtbahnstraße, Saseler Chaussee, Bergstedter Chaussee und Volksdorfer Damm umgeleitet.

Die Bauverzögerungen resultieren größtenteils aus Behinderungen durch unbekannte Leitungen im Untergrund. Die neu hergestellte Straßenentwässerungsanlage musste daraufhin mehrfach angepasst werden. Überdies werden parallel zu den Straßenbauarbeiten zusätzlich Leitungsbauarbeiten von Gasnetz Hamburg und Stromnetz Hamburg durchgeführt. Im Anschluss sind nur noch Restarbeiten notwendig, für die keine Einbahnstraßenregelung mehr erforderlich ist.