Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Jubiläum Die TU Hamburg feiert Jubiläum

40 Jahre exzellente ingenieurwissenschaftliche Ausbildung und Forschung

Die Technische Universität Hamburg (TUHH) hat heute ihr 40-jähriges Bestehen mit einem Festakt auf dem Campus in Harburg gefeiert. Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank eröffnete die Jubiläumsfeier mit einem Grußwort vor rund 450 Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Die TUHH wurde am 22. Mai 1978 gegründet und zählt zu den jüngsten Universitäten Deutschlands. Sie hat mehr als 7.600 Studierende, 100 Professorinnen und Professoren und über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit 14 Bachelor- und 28 Masterstudiengängen ist sie eine kompakte Technische Universität mit klarem Profil in der Forschung und modernen, praxisorientierten Lernmethoden.

TU Hamburg feiert Jubiläum

Die ersten Pläne für eine Technische Universität im Hamburger Süderelbe-Raum reichen bis in das Jahr 1928 zurück. Erst 1978 wurde mit dem Ziel, den Strukturwandel der Region zu fördern, die TUHH gegründet. Ihre Gründungsprinzipien sind deutschlandweit einzigartig: Forschungspriorität, Interdisziplinarität, Innovation, Regionalität sowie Internationalität sind die Grundlagen für die Erfolgsgeschichte der TUHH. Stets im Mittelpunkt von Forschung, Lehre und Technologietransfer steht dabei ihr Leitmotiv, „Technik für Menschen“ zu entwickeln.

Katharina Fegebank, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung: „Ich gratuliere der TU Hamburg recht herzlich zum Jubiläum. Seit 40 Jahren ist sie der Ort im Norden für schlaue Köpfe mit zündenden Ideen und technischem Talent. Die TUHH war in der Vergangenheit maßgebliche Treiberin der Stadtentwicklung im Süderelbe-Raum – und schon immer wichtiger Innovationsmotor für ganz Hamburg. Als Ideenschmiede und Zukunftslabor für Forschung und Transfer hat sie durch Erfindungen und neue Technologien großen Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung. Mit dem pünktlich zum Jubiläum verabschiedeten Wachstumskonzept geht es nun mit großen Schritten voran in eine neue Ära.“

Prof. Dr. Ed Brinksma, Präsident der TUHH: „Die TUHH hat viel erreicht. In Zukunft wollen wir noch stärker auf unsere strategischen Partnerschaften eingehen und unser Netzwerk mit der Industrie und Wirtschaft verstärken. Auch in der Forschung werden wir wichtige Themen für Hamburg weiter voranbringen.“

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der TUHH findet der Tag des Wissens in diesem Jahr in Harburg statt. Unter dem Motto „Technik und digitale Welten“ geben Hamburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am 22. September auf dem Campus der TUHH einen Einblick in die digitale Zukunft. Zwanzig wissenschaftliche Einrichtungen bieten Vorträge, Mitmachaktionen, ein spezielles Kinderprogramm und eine große Raumfahrtshow des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums an.

Das ganze Programm unter: www.tagdeswissens.de