Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Anträge jetzt einreichen! Zusätzliche Mittel für studentische Projekte an Hamburger Hochschulen

Anträge jetzt einreichen!

Die Wissenschaftsbehörde stellt rund 1,5 Mio. Euro für studentische Projekte und für strategische Internationalisierungsprojekte an den sechs staatlichen Hochschulen und dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) zur Verfügung. Gefördert werden neue studentische Projekte für maximal zwei Jahre. Die Kosten der einzelnen Projekte sollen 25.000 Euro dabei nicht überschreiten. Der Förderschwerpunkt liegt auf Themen wie „Qualität der Lehre“, „Forschende Lehre“, „Heterogenität“, „Nachhaltigkeit“ und/oder „Kooperationen“.

Zusätzliche Mittel für studentische Projekte an Hamburger Hochschulen

Katharina Fegebank, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung: „Studentische Projekte bieten Studierenden die hervorragenden Möglichkeit, das eigene Studium abseits von Lehrveranstaltungen und Leistungspunkten selber zu gestalten, persönliche Interessen zu entfalten, eigene Ideen und Ziele zu verwirklichen und Praxiserfahrungen zu sammeln. Durch die Umsetzung eigener Projekte erwerben sie zudem wichtige Kompetenzen im Projektmanagement und in der Teamarbeit, die für das spätere Berufsleben in der heutigen Zeit elementar sind. Ich rufe daher alle Studierenden und studentischen Initiativen der sechs staatlichen Hochschulen und des UKE auf, sich um die Projektförderung zu bewerben und freue mich auf spannende Themen.“

Die Anträge können direkt bei den Hochschulen eingereicht werden.