Justizbehörde

Landgericht Hamburg Justizsenator führt Dr. Marc Tully offiziell ins Amt ein

Im Rahmen einer Feierstunde begrüßt Dr. Till Steffen den neuen Landgerichtspräsidenten in der Grundbuchhalle.

Amtseinführung von Dr. Marc Tully beim Landgericht Hamburg

Justizsenator Dr. Till Steffen hob in seiner Rede hervor: „Marc Tully hat am Landgericht, am Hanseatischen Oberlandesgericht und am Bundesgerichtshof über viele Jahre ganz exzellente Arbeit geleistet und sich einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Dabei sind es nicht nur sein messerscharfer Verstand und enormer Einsatz bei der Arbeit, sondern auch seine klare Sprache und feiner Humor, den die Menschen um ihn herum schätzen.
Zudem ist er ein umtriebiger Rechtspolitiker. Ein Querdenker, der sich für die Belange der Hamburger Justiz auch außerhalb des Gerichtssaals ganz aktiv eingesetzt hat. Nun ist es an ihm, diese Ideen und Denkanstöße in seinem neuen Amt einzubringen. Ich wünsche ihm hierfür viel Erfolg, viel Freude, das notwendige Quäntchen Glück und vor allem: alles, alles Gute!“

Dr. Marc Tully ist 1998 in den höheren Justizdienst der Freien und Hansestadt Hamburg eingetreten und wurde am 19. September 2018 vom Senat zum neuen Präsidenten des Landgerichts ernannt. Zuvor saß er seit 2014 einem Strafsenat am Hanseatischen Oberlandesgericht vor, nachdem er am Landgericht Vorsitzender einer Großen Wirtschaftsstrafkammer und Vorsitzender des Richterdienstgerichts gewesen war. Von 2003 bis 2006 hat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesgerichtshof gearbeitet. Tully war von 2010 bis Mai 2018 Vorsitzender des Hamburgischen Richtervereins und von 2013 bis 2018 stellvertretendes Mitglied des Richterwahlausschusses.

Dr. Marc Tully folgt auf Sibylle Umlauf, die im März 2018 nach neun Jahren als Präsidentin des Landgerichts in den Ruhestand getreten ist.