Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Gertigstraße Öffentliche Veranstaltung zur Veloroute 13

Am Dienstag, 27. November 2018 im Goldbekhaus – Vorstellung und Erörterung zur Planung der Veloroute 13 im Abschnitt Gertigstraße

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) baut für den Radverkehr das Hamburger Veloroutennetz aus. Im Zuge dieser Maßnahmen wird auch die Umgestaltung der Gertigstraße geplant. Ziel ist es, in der Gertigstraße gute Bedingungen für den Radverkehr zu schaffen. Gleichzeitig sollen die Situation für Fußgänger verbessert und der Baumbestand sowie die Park- und Liefermöglichkeiten erhalten bleiben. Der LSBG lädt nun zur öffentlichen Veranstaltung am Dienstag, 27. November 2018 um 19 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr) ins Goldbekhaus (Moorfuhrtwerg 9) ein. Es werden mögliche Varianten vor der weiteren Planung vorgestellt und erörtert.

Öffentliche Veranstaltung zur Veloroute 13

Die Gertigstraße ist Teil der Veloroute 13 im Hamburger Veloroutennetz. Diese Veloroute verläuft als Ringverbindung vom Bezirksamt Hamburg-Altona bis zur U-Bahn-Station Burgstraße. Der LSBG überplant aktuell den Abschnitt Gertigstraße, um dort die Qualität der Radwege zu verbessern.

Die öffentliche Veranstaltung ist dem formellen Abstimmungsverfahren, dem sogenannten Verschickungsprozess, vorgelagert. Die Veranstaltung dient dazu, die möglichen Varianten öffentlich vorzustellen und diese in Kleingruppen zu erörtern. Im Anschluss erarbeitet der LSBG die Vorzugsvariante zur Überplanung der Gertigstraße. Die Träger öffentlicher Belange geben im Rahmen der Verschickung Stellungnahmen zu dieser Vorzugsvariante ab, die vom LSBG abgewogen werden und ggf. zu Planungsänderungen führen. Die Vorzugsvariante soll außerdem im zuständigen Regionalausschuss Eppendorf/ Winterhude vorgestellt werden. Nach Abschluss des formellen Abstimmungs- und Planungsverfahrens erfolgt voraussichtlich in 2020 der Umbau der Gertigstraße.

Informationen finden Sie auch unter https://lsbg.hamburg.de/gertigstrasse/11702392/gertigstrasse/.