Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Baumaßnahme Barsbütteler Straße Versprochen und gehalten!

Die baustellenbedingte Einbahnstraßenregelung an der Barsbütteler Straße wird wie zu Baubeginn verkündet, pünktlich zurückgebaut. Die Baumaßnahme im Straßenbereich wird damit abgeschlossen und der KFZ-Verkehr kann wieder in beiden Richtungen geführt werden. Der LSBG konnte damit alle Zugeständnisse an die Bürgerinnen und Bürger vollumfänglich erfüllen.

Versprochen und gehalten!

Die Baumaßnahme startete Zug um Zug mit den pünktlich abgeschlossenen Bauarbeiten auf der A 24 am 20.8.2018 um die Erreichbarkeit Barsbüttels zu ermöglichen. Die Arbeiten im Fahrbahnbereich werden am 23.12. abgeschlossen. Im Januar 2019 beginnen wie angekündigt die Arbeiten in den Nebenflächen zur finalen Herstellung der Rad- und Gehwege.

Trotz zusätzlicher Leistungen, die erst nach Öffnung des Straßenraums erkenntlich wurden, wie beispielsweise dem Auffinden von Leitungen in unterschiedlichsten Höhenlagen und deren notwendige Neuverlegung oder der unvorhersehbaren Umverlegung einer Gasleitung, konnte der enge Bauzeitenplan seitens des LSBG durch die beauftragten Firmen punktgenau gehalten werden.

Während der Bauzeit wurde für die Anwohner das ÖPNV Angebot durch zwei zusätzliche Busverkehre verstärkt, um die Erreichbarkeit entscheidend zu verbessern.

Im Zuge der Baumaßnahme wurden rund 550 Meter Rohrleitungen verlegt, rund 7.000 m2 Asphalt gefräst und neu eingebaut, 3.600m2 Gehwegplatten verlegt und rund 420 m2 Markierung aufgebracht.

Die Arbeiten für die Radverkehrsführung und letzte Restarbeiten an den Gehwegen werden bei guter Wetterlage Ende Februar 2019 abgeschlossen.