Aktuelles Wie zufrieden sind die Hamburgerinnen und Hamburger mit ihrem Finanzamt?

Bundesweite Bürgerbefragung startet am 1. März


Wie zufrieden sind die Hamburgerinnen und Hamburger mit ihrem Finanzamt?

Ab Freitag, 1. März 2019 startet unter dem Motto „Zufrieden? www.ihr-finanzamt-fragt-nach.de“ eine länderübergreifende Online-Befragung zur Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Finanzamt. Auch die Hamburgerinnen und Hamburger haben in den kommenden zwölf Monaten die Möglichkeit, ihre Meinung abzugeben. Die Befragung läuft bis zum 29. Februar 2020 und erfolgt selbstverständlich anonym.

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Hamburgerinnen und Hamburger an der Befragung beteiligen. Dadurch erfahren wir unmittelbar, was gut läuft und wo die Bürgerinnen und Bürger eventuell auch noch Verbesserungsbedarf sehen. Solche Befragungen helfen uns, im Sinne einer bürgernahen Verwaltung noch besser zu werden. Nach unserer Kundenbefragung in den Kundenzentren ist die Teilnahme an der bundesweiten Befragung für die Steuerverwaltung ein weiterer wichtiger Akzent unserer Strategie, die Kundenorientierung in unserem Zuständigkeitsbereich weiter zu steigern. Je mehr Feedback wir bekommen, umso gezielter können wir die Arbeit unserer Steuerverwaltung bedarfsgerecht und bürgernah weiterentwickeln. Teilnehmen lohnt sich also!“

Zu folgenden Themen wird gefragt:

  • Abgabe der Einkommensteuererklärung
  • Bearbeitung der Einkommensteuererklärung
  • Bearbeitung von Einsprüchen
  • Erreichbarkeit
  • Verhalten und Kompetenz der Beschäftigten
  • Generelle Zufriedenheit

Unter www.ihr-finanzamt-fragt-nach.de können die Bürgerinnen und Bürger an der Befragung teilnehmen.

Beigefügt sind zwei Werbemotive, mit denen auf die Befragung in Hamburg aufmerksam gemacht wird.

 

Kontakt

Claas Ricker

Pressesprecher

Freie und Hansestadt Hamburg
Finanzbehörde
Pressestelle
Gänsemarkt 36
20354 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice