Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Modernisierung Studierendenwohnanlage Armgartstraße in neuem Glanz

Offizielle Wiedereröffnung mit Katharina Fegebank

Das erste Wohnhaus des Studierendenwerks nur für Frauen wurde umfassend modernisiert und erweitert. Seit dem 1. Oktober 2018, pünktlich zum Start des Wintersemesters, leben 94 Studentinnen aus 28 Nationen in der Wohnanlage. Die Modernisierung hat insgesamt rund drei Millionen Euro gekostet, wovon die Wissenschaftsbehörde 955.200 Euro übernommen hat.

Studierendenwohnanlage Armgartstraße in neuem Glanz

Im Zuge der Modernisierung wurde das Gebäude unter anderem energetisch auf den neusten Stand gebracht, Elektronik und Trinkwasserleitungen wurden erneuert, der Brandschutz den aktuellen Anforderungen angepasst. Zusätzlich wurden die Zimmer, Gemeinschaftsräume, Küche, Bar sowie der Fitnessraum mit neuen Möbeln ausgestattet und die Außenflächen mit Garten neu gestaltet.

Katharina Fegebank, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung: „Die Wohnanlage in der Armgartstraße ist etwas ganz besonderes – hier leben nur Studentinnen. Neben den vielen Angeboten, die sich an alle richten, ist diese Einrichtungen ein Ort für diejenigen, die aus persönlichen oder religiösen Gründen lieber unter Frauen leben. Ich freue mich, dass nun alles auf dem neusten Stand der Technik ist und neben den Zimmern auch alle Gemeinschaftseinrichtungen modern und ansprechend gestaltet wurden.“

Jürgen Allemeyer, Geschäftsführer Studierendenwerk Hamburg:  „Ich freue mich, dass wir den Studentinnen nach nur fünfmonatiger Bauphase die umfassend modernisierte Wohnanlage wieder zur Verfügung stellen sowie vier neue Plätze schaffen konnten. Die großzügigen, neu ausgestatteten Küchen und Gemeinschaftsräume laden zum gemeinsamen Kochen und Essen ein sowie eine neue Bar zu gemeinsamen Veranstaltungen und fördern so das Zusammenleben im Haus. Dem Wunsch nach Individualität entsprechen die modern ausgestatteten Zimmer mit eigener Sanitäreinrichtung. Die energetische Fassadensanierung, der Austausch der Fenster und veralteter Haustechnik tragen zu mehr Nachhaltigkeit bei. Wir bedanken uns bei der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung für die Förderung der Sanierungsmaßnahme.“

Die Wohnanlage Armgartstraße liegt im Stadtteil Hohefelde, am Mundsburger Kanal in direkter Nähe zur Alster und dem Campus Armgartstaße der HAW Hamburg. Im Rahmen der Modernisierung wurde die Zimmeranzahl um vier auf insgesamt 94 erhöht. Die All Inclusive Miete für die rund zwölf Quadratmeter großen Zimmer beträgt 299 Euro bis 349 Euro.