Ausdauer-Sommer 2019 Hamburg kürt erstmals den "Active City Hero"

Athletinnen und Athleten, die alle vier Hamburger Ausdauerformate erfolgreich absolvieren, werden erstmals von Sportsenator Andy Grote ausgezeichnet.

Teilnehmer des Haspa Marathon Hamburg 2018

Hamburg kürt erstmals den "Active City Hero"

Mit dem Haspa Marathon am Sonntag fällt der Startschuss für den Ausdauer-Sommer 2019 in der Active City Hamburg. Bis Ende August werden nicht nur die Weltelite des Ausdauersports, sondern auch Zehntausende Jedermänner und -frauen erwartet, die sich beim Haspa Marathon (28. April), dem Hamburg Wasser World Triathlon (6. und 7. Juli), dem Ironman Hamburg (28. Juli) oder bei den EuroEyes Cyclassics (25. August) von einem begeisterten Hamburger Publikum auf den schönsten Strecken durch unsere Stadt tragen lassen und dabei sportliche Höchstleistungen erbringen. Diese einzigartige Stimmung wird bei den Athletinnen und Athleten auch in diesem Jahr wieder für unvergessliche Momente sorgen.

Kein Wunder also, dass es unter ihnen auch immer einige besonders Motivierte gibt, die sogar bei allen vier Straßensportevents an den Start gehen. Um diese herausragende sportliche Leistung zu würdigen, kürt Hamburg in diesem Jahr erstmals den „Active City Hero“: So sollen diese besonders tapferen Athletinnen und Athleten im Herbst von Sportsenator Andy Grote ausgezeichnet werden. Wer bereits jetzt weiß, dass er oder sie das Zeug zum „Active City Hero“ hat, kann sich ab heute unter active-city@sportamt.hamburg.de anmelden. Die jeweiligen Zeiten der Teilnehmenden bei allen vier Straßensportveranstaltungen werden dann am Ende des Ausdauer-Sommers ausgewertet.

Sportsenator Andy Grote: „Diese Serie von gleich vier international hochklassigen Ausdauerevents ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal im sportlichen Profil der Active City Hamburg. Bislang standen dabei vor allem die jeweiligen Elitesportler im Vordergrund. Wir holen jetzt auch die heimlichen Helden des Ausdauersports auf die Bühne. Die Teilnahme an einem dieser Events ist schon eine herausragende sportliche Leistung an sich, auf die jeder einzelne stolz sein kann. Wir wissen aber auch, dass es einige Ausnahmesportler gibt, die die Herausforderung in allen vier Hamburger Ausdauerformaten suchen. Diese sportliche Leistung, so über sich hinaus zu wachsen, ist absolut heldenhaft und verdient stellvertretend für alle Jedermänner und -frauen eine besondere Anerkennung.“

 

Rückfragen der Medien 

Behörde für Inneres und Sport
Pressestelle
Telefon: 040/428 39 2678
E-Mail: pressestelle@bis.hamburg.de

Presseservice