Hamburgische Bürgerschaft Hamburgisches Fischerei- und Angelgesetz tritt am 11. Juni 2019 in Kraft

Die Hamburgische Bürgerschaft hat das neue Fischerei- und Angelgesetz am 22.05.2019 beschlossen. Die dazugehörige Durchführungsverordnung wurde am 04.06.2019 vom Hamburger Senat verabschiedet. Beide Rechtsgrundlagen wurden inzwischen im Gesetz- und Verordnungsblatt  veröffentlicht, so dass das neue Regelwerk mit dem heutigen Tag (11.06. 2019) in vollem Umfang in Kraft tritt.

Hamburgisches Fischerei- und Angelgesetz tritt am 11. Juni 2019 in Kraft

Zwei ganz wesentliche Neuregelungen:

Ab heute müssen alle Anglerinnen und Angler – auch aus anderen Bundesländern – die Hamburger Fischereiabgabe entrichten. Dies kann bei den neu geschaffenen privaten Ausgabestellen geschehen. Eine aktuelle Liste aller Ausgabestellen finden Sie unter: www.hamburg.de/bwvi/jagd/

In Hamburg gilt zudem ab heute das sogenannte Entnahmefenster. Zusätzlich zu den zu kleinen, noch nicht geschlechtsriefen Fischen, müssen große, für den Fischbestand besonders bedeutsame Fische, schonend wieder zurück in die Gewässer zurückgesetzt werden.

Eine Zusammenfassung aller weiteren wesentlichen Änderungen finden Sie in den beigefügten Publikationen zum neuen Hamburger Fischerei- und Angelgesetz. Die entsprechenden PDF-Dateien dürfen von Ihnen ggf. zum Download in Publikationen oder auf Ihren Webseiten zur Verfügung gestellt werden. Die Dateien finden sich zudem auch unter: www.hamburg.de/bwvi/jagd/

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation als Oberste Fischereibehörde, Ansprechpartner: Martin Liebetanz-Vahldiek, Tel.: 040/ 42841.1792, martin.liebetanz-vahldiek@bwvi.hamburg.de

Kontakt

Susanne Meinecke

Pressesprecherin

Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice