Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Gleichstellung 2.0 Neuer Preis fördert Gleichstellung und Sichtbarkeit von Frauen im digitalen Raum

Heute startet die Bewerbungsfrist für Hamburgs „IDEA-Preis“ – 25.000 Euro für die innovativsten Gleichstellungs-Ideen in der digitalen Welt


Insgesamt vergibt der Hamburger Senat 25.000 Euro für die innovativsten digitalen Gleichstellungskonzepte.

Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg vergibt 2019 erstmals den „IDEA - Innovation in Digital Equality Award“. Ziel ist es, die Gleichstellung in der digitalen Welt zu fördern und Positivbeispiele sichtbar zu machen. In zwei Kategorien werden Ideen und Personen ausgezeichnet, die sich durch herausragende und zukunftsweisende Aktivitäten für die Gleichstellung im digitalen Raum stark machen. Ab heute können sich junge Startups, einzelne Personen, Vereine und Unternehmen auf den IDEA bewerben. 

Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank: „Unser Alltag wird immer digitaler. Bei der Arbeit, in Schule und Hochschule und in unserer Freizeit – wir leben und kommunizieren zunehmend anders. Für die Gleichstellung von Frauen und Männern ist dieser große Umwälzungsprozess eine große Chance – wir können unser Miteinander neu gestalten und darauf achten, dass Gleichstellung von Anfang an mitgedacht wird. Der IDEA-Preis ist eine hervorragende Möglichkeit, um neue Ideen im digitalen Raum zu würdigen, zu fördern und die Leistungen von erfolgreichen Frauen aus dem Digital- und Tech-Bereich sichtbarer zu machen. Auch in der digitalen Welt muss Chancengleichheit gewährleistet werden. Ich bin sehr gespannt auf die Bewerbungen und freue mich auf innovative Projekte, die die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen und die Gleichstellung stärken.“

Für den IDEA-Preis können Bewerbungen und Vorschläge bis zum 1. September 2019 eingereicht werden. Die Ausschreibungsunterlagen sind unter www.hamburg.de/idea-preis abrufbar. Die Preisverleihung findet am 18. Oktober 2019 im Rahmen eines Senatsempfangs statt.

Der IDEA-Preis wird in zwei Kategorien vergeben:

Ein Förderpreis, der bereits entwickelte technische Innovationen oder innovative Konzepte von Einzelpersonen, Vereinen, Organisationen, Institutionen, Initiativen, Firmen oder Projekten prämiert, die gleichstellungsorientierte analoge Lösungen digital überführen und/oder Gleichstellung digital weiterdenken. Der Förderpreis ist mit bis zu 25.000 Euro dotiert. Das Preisgeld soll die Umsetzung innovativer Konzepte oder die Weiterentwicklung bestehender technischer Lösungen ermöglichen.

Die eingereichten Ideen können sich auf alle Lebensbereiche beziehen und dabei sowohl kreative digitale Lösungen für den Alltag anbieten, als auch durch technische Innovationen überzeugen, die Geschlechterdiskriminierungen beispielsweise im beruflichen Kontext entgegenwirken. Das können Apps oder andere innovative Online-Tools sein, digitale Prozesse oder auch Ideen für digitale Infrastrukturen, die die spezifischen Lebenssituationen und Bedürfnisse sowie Hindernisse der Chancengleichheit von Frauen in den Blick nehmen. Dabei sind den Anwendungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt: Vom Gesundheitsbereich über die Wissenschaft bis zum Haushalt ist alles möglich.

Mit dem Ehrenpreis werden Frauen ausgezeichnet, die mit ihrem Engagement für die Gleichstellung in der digitalen Welt Herausragendes geleistet haben oder den Digital/Tech-Bereich in besonderem Maße fördern und prägen (Sichtbarkeit/Role Model). Bei den bedeutenden Zukunftstechnologien wie der Künstlichen Intelligenz (KI) gehört Deutschland nach dem Global Gender Gap Report 2018 des Weltwirtschaftsforums zu den Ländern mit besonders großem Gefälle zwischen Frauen und Männern: Nur 16 Prozent der Programmierer, Professoren und Datenanalysten, die sich mit KI auskennen, sind derzeit weiblich.

Frauen sind somit in diesem Bereich immer noch stark unterrepräsentiert – nicht zuletzt durch hartnäckige Stereotype über Frauen und Technik.

Der Ehrenpreis richtet sich daher an alle Frauen, die mit ihrem Wirken für Gleichstellung in der Digitalisierung und mit Digital Excellence andere Frauen und Mädchen inspirieren und ermutigen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.