BLOCKCHANCE Conference 2019 Senator Westhagemann bekräftigt anlässlich der BLOCKCHANCE sein Commitment zur Blockchain-Technologie

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann hat anlässlich der Pressekonferenz zur internationalen BLOCKCHANCE Conference 2019 das Commitment des Hamburger Senats zur Blockchain-Technologie bekräftigt. Die BLOCKCHANCE Conference erwartet am kommenden Freitag und Samstag (16. und 17.08.2019) bis zu 750 Konferenzteilnehmer und 1.500 Ausstellungsbesucher in der Handelskammer Hamburg. 60 vornehmlich internationale Sprecher präsentieren und diskutieren in 16 Panels wirtschaftliche Perspektiven und gesellschaftliche Auswirkungen der Blockchain-Technologie.

Senator Westhagemann bekräftigt anlässlich der BLOCKCHANCE sein Commitment zur Blockchain-Technologie

Michael Westhagemann: „Als Senat möchten wir vor allem den Einsatz der Blockchain-Technologie in wichtigen Hamburger Branchen fördern, beispielsweise der Energiewirtschaft, der Logistik und der produzierenden Industrie. Aktuelle Beispiele zeigen, dass unsere Wirtschaft und damit unsere Stadt davon am meisten profitieren.“

Senator Westhagemann bezog sich dabei auf den umfassenden Bericht zu den Hamburger Blockchain-Aktivitäten, den der Hamburger Senat am 23.07.2019 als Antwort auf ein Ersuchen der Bürgerschaft vorgelegt hat.[1] Darin wird die zentrale Rolle der Netzwerkveranstaltungen und Konferenzen hervorgehoben.

Michael Westhagemann: „Die BLOCKCHANCE Conference als internationale Diskussions- und Netzwerkplattform bringt einmal die gesamte Blockchain-Community aus Technologieunternehmen, Dienstleistern und Hochschul-Laboren zusammen und hilft, die Blockchain-Technologie auch einem größeren Publikum bekannt zu machen. Unser Ziel muss es sein, Vorbehalte abzubauen und der Technologie mit sinnvollen Anwendungen zum Durchbruch zu verhelfen. Die Blockchance Conference spielt dabei eine wichtige Rolle.“

Der Senat geht davon aus, dass die Bedeutung der Blockchain-Technologie in den kommenden Jahren weiter zunehmen wird und zeigt dies durch die prominente Unterstützung der diesjährigen Blockchain-Veranstaltungen. Schirmherr der BLOCKCHANCE ist Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher. Zu den Unterstützern gehören neben den privaten Partnern auch die der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, die Handelskammer Hamburg und das Digitalcluster Hamburg@work.

Als herausragende Sprecher werden Vertreter von Club of Rome, Consensys/Ethereum, Europäische Akademie für Wissenschaft und Kunst, Europäische Kommission, Europäisches Parlament, Hamburgische Bürgerschaft, HAW Hamburg, INATBA, IOTA Foundation, UNESCO, Universität Hamburg, Vereinte Nationen, Weltakademie für Wissenschaft und Kunst, Weltwirtschaftsforum und des Weltklimagipfel COP21 erwartet.

Zu den Highlights für Blockchain-Startups gehört der am Samstag (17.08.2019) präsentierte “BC19 Evan Luthra Startup Contest”. 10 nominierte Jungunternehmen werden sich einer Fachjury stellen. Das Preisgeld des 1. Blockchain-Startup-Pitch-Contests in Hamburg beträgt 50.000,- €.

Am Abend des ersten Konferenztages (16.08.2019) führt die BLOCKCHANCE Conference im Rahmen ihres Gala-Dinners im Tortue Hotel Hamburg eine exklusive Charity-Auktion zu Gunsten der Michael Stich Stiftung durch. Namhafte Spender aus Hamburg und Norddeutschland, wie Annett Lousian, Udo Lindenberg, Michael Stich, Otto Walkes sowie die Musikgruppen Halloween und Revolverheld haben für die Versteigerung exklusive Exponate gestiftet. Zum VIP-Dinner werden prominente Gäste erwartet.

Am Samstag (17.08.2019) lädt die BLOCKCHANCE alle interessierten Hamburger Bürgerinnen und Bürger von 12.00 bis 15.00 Uhr zu einem kostenlosen Besuch der Fachmesse im großen Börsensaal der Handelskammer Hamburg ein.

Im Rahmen des “Blockchain Kindergarten” erklären Kinder Felix (12), Leander (12), Lulu (10), Milia (15) und Onno (12) Erwachsenen die Blockchain Technologie. Die Gäste lernen ihrerseits Möglichkeiten für ein Engagement in der wachsenden Blockchain-Community kennen. Schirmherr des Programms ist das Hanseatic Blockchain Institute.

Die internationale Fachkonferenz BLOCKCHANCE ist Teil des Blockchain-Summer (www.blockchainsummer.com), einer Reihe hochkarätiger Veranstaltungen in Hamburg zum Thema Distributed Ledger Technology. Zu den kommenden Veranstaltungen zählen der „Proof of Moin“- Hackathon (www.pom-hack.org/) und die „MoinBlockchain-Konferenz“ (https://moinworld.de/moinblockchain-blockchain-conference).

[1] Die Stellungnahme des Senats zum Bürgerschaftlichen Ersuchen „Blockchain“ vom 23.07.2019 kann in der Parlamentsdatenbank hier heruntergeladen werden.

Kontakt

Susanne Meinecke

Pressesprecherin

Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice