Senatsempfang 50 Jahre pro familia Landesverband Hamburg: Senatorin Prüfer-Storcks würdigt Jubiläum im Rathaus

Senatsempfang für geladene Gäste im Kaisersaal

Der pro familia Landesverband Hamburg e.V. wurde 1969 als einer von 16 Landesverbänden des Bundesverbandes – mit vollem Namen „Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.V.“ – gegründet. Zum 50-jährigen Bestehen findet am heutigen Donnerstag um 17.30 Uhr im Kaisersaal des Rathauses ein Senatsempfang für geladene Gäste mit Hamburgs Gesundheits- und Verbraucherschutzsenatorin Cornelia Prüfer-Storcks statt.

50 Jahre pro familia Landesverband Hamburg: Senatorin Prüfer-Storcks würdigt Jubiläum im Rathaus

„Seit 50 Jahren ermöglicht pro familia allen Hamburgerinnen und Hamburgern uneingeschränkten Zugang zu Informationen, sexueller Bildung und Beratung. Als einer der wichtigsten Hauptanlaufpunkte für Ratsuchende hat der Landesverband Hamburg einen hohen Stellenwert für die vielfältigen Aspekte der sexuellen Gesundheit in unserer Stadt“, sagt Hamburgs Gesundheits- und Verbraucherschutzsenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. „Für das langjährige Engagement und die gesellschaftliche Weitsicht möchte ich mich im Namen des Senats herzlich bedanken.“

In Hamburg ist pro familia die größte Beratungsstelle für Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt, sexuelle Gesundheit und Aufklärung. Jährlich wenden sich rund 20.000 Menschen an den Landesverband – für die Ratsuchenden stehen derzeit 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem multiprofessionellen Team zur Verfügung. Kersten Artus, erste Vorsitzende des pro familia Landesverbandes Hamburg e.V.: „Sexuelle Bildung und qualifizierte Beratung, das sind unsere Angebote für die moderne und vielfältige Stadtgesellschaft. Und zwar für jede Generation und jede Lebenslage.“

Die Arbeit von pro familia Hamburg konzentriert sich auf die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung. Neben Information und Beratung rund um Familienplanung, Schwangerschaft und Verhütung wird in diesem Zusammenhang auch Unterstützung zu wirtschaftlichen und sozialen Hilfen angeboten. Zudem gehört eine umfassende, zielgruppenspezifische Sexualpädagogik zu den Aufgaben der Beratungsstelle. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Prävention von ungewollten Schwangerschaften, von sexueller Gewalt und von sexuell übertragbaren Krankheiten.

Kontakt

Dennis Krämer

Pressesprecher

Pressestelle der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Billstraße 80
20539 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice