Wechsel im Staatsrätekollegium Almut Möller neue Bevollmächtigte für auswärtige Angelegenheiten

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher hat heute mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 Almut Möller (42) zur neuen Bevollmächtigten der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund, bei der Europäischen Union und für Auswärtige Angelegenheiten ernannt. Sie folgt auf Dr. Annette Tabbara, die als Abteilungsleiterin ins Bundesministerium für Arbeit und Soziales wechselt.

Almut Möller neue Bevollmächtigte für auswärtige Angelegenheiten

Almut Möller Almut Möller wird zum 1. Oktober 2019 Staatsrätin
Almut Möller leitete bisher das Berliner Büro des European Council on Foreign Relations (ECFR) und bis 2015 das ebenfalls in Berlin ansässige Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. Sie hat Politische Wissenschaft, Verfassungsrecht und Geschichte in Münster, Aixen-Provence und München studiert und im Laufe ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeiten umfassende Expertise im Bereich der internationalen Beziehungen in Europa und weltweit erworben.

Bürgermeister Peter Tschentscher dankte der bisherigen Bevollmächtigten Dr. Annette Tabbara für ihre Arbeit für die Hansestadt Hamburg: „Annette Tabbara hat die vielfältigen Beziehungen zu unseren Partnerstädten gestärkt, neue internationale Kontakte geknüpft und die Arbeit Hamburgs im Bundesrat erfolgreich koordiniert. Ich danke ihr für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche ihr für ihre künftigen Aufgaben alles Gute. Ich freue mich, dass wir als Nachfolgerin von Frau Tabbara mit Almut Möller eine versierte Expertin in Europa- und außenpolitischen Fragen gewinnen konnten, die zudem in Berlin exzellent vernetzt ist.“

Kontakt

Marcel Schweitzer

Sprecher des Senats

Freie und Hansestadt Hamburg
Senatskanzlei
Pressestelle des Senats

Presseservice