Active City Beach-Party am Rothenbaum geht auch 2020 weiter

Weltverband FIVB und Veranstalter geben Termine für Beach Volleyball Major Series bekannt.

Nach der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft in diesem Sommer mit rund 130.000 Zuschauern, aus der die beiden Hamburger Clemens Wickler und Julius Thole sensationell als Vize-Weltmeister hervorgegangen sind, schaut die Beachvolleyball-Welt auch 2020 nach Hamburg. Wie der Weltverband FIVB und die Veranstalter der Beach Volleyball Major Series am Mittwoch bekanntgaben, macht das 5-Sterne-Turnier vom 19. bis 23. August erneut in der deutschen Hauptstadt des Beachvolleyballs Station.

Beach-Party am Rothenbaum geht auch 2020 weiter

Den Auftakt macht im kommenden Jahr das schweizerische Gstaad vom 7. bis 12. Juli, bevor es nach den Olympischen Spielen von Tokio vom 12. bis 16. August in Wien um die Olympia-Revanche geht. Der Abschluss der höchstdotierten Turnier-Serie im Beachvolleyball findet dann mit dem Hamburg Major im Rothenbaum-Stadion statt, das sich mit Tonnen von Sand erneut in die größte Beach-Arena des Landes verwandelt. Der Eintritt bleibt wie auch in den vergangenen Jahren frei.

Sportsenator Andy Grote: „Ende August wird Hamburg erneut zum Hotspot der internationalen Beachvolleyball-Welt: Mit dem Hamburg Major 2020 geht die spektakuläre Beach-Party am Rothenbaum in eine neue Runde. Nicht erst seit dem Erfolg unserer Hamburger Thole/Wickler in diesem WM-Sommer hat sich Beachvolleyball zu einer herausragenden sportlichen Visitenkarte unserer Stadt entwickelt. Spätestens wenn Hamburgs Top-Teams erneut gegen die internationale Weltelite vor heimischem Publikum aufschlagen, werden die Emotionen in der Beach-Arena am Rothenbaum überkochen.“

 

Rückfragen der Medien 

Behörde für Inneres und Sport, Pressestelle
Telefon: 040 42839 - 2678
E-Mail: pressestelle@bis.hamburg.de

Presseservice