A23 Neue Lärmschutzwände am Dreieck Nordwest

Neue Lärmschutzwände am Dreieck Nordwest

Die A23 bekommt derzeit im Bereich des Autobahndreiecks Hamburg-Nordwest in Richtung Innenstadt neue Lärmschutzwände. Die Baumaßnahme wird so durchgeführt, dass der Autobahnverkehr kaum gestört wird. Lediglich vom 11. bis zum 15. November muss stadteinwärts die rechte Spur gesperrt werden, um Restarbeiten am Straßenrand durchführen zu können – dies allerdings immer erst ab 10 Uhr, wenn der Berufsverkehr durch ist.

Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Verschiebungen kommen.

Kontakt

Christian Füldner

Pressesprecher

Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice