Hamburger Autobahnen Routinemäßige Brückenprüfungen

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) führt diesen Monat mehrere Brückenprüfungen auf Hamburger Autobahnen durch:

Routinemäßige Brückenprüfungen

A1: Mehrere Prüfungen an Brücken zwischen der Süderelbe und der Landesgrenze Niedersachsen

Montag, 18. November, 20 Uhr, bis Dienstag, 19 November, 5 Uhr sowie am Freitag, 22. November, 22 Uhr bis Samstag, 23. November, 5 Uhr. Es werden jeweils die einzelnen Fahrstreifen nacheinander gesperrt. Der Verkehr wird über den verbleibenden Fahrstreifen geführt. Zusätzlich wird die Ausfahrt Hamburg-Harburg in Fahrtrichtung Norden von Freitag, 22. November, ab 22 Uhr, bis Sonnabend, 23. November, bis ca. 4 Uhr, gesperrt. Umleitung über die Ausfahrt Hamburg-Stillhorn.

A1: Prüfung einer Brücke zwischen Hamburg-Billstedt und Öjendorf

Montag, 25. November, 20 Uhr, bis Dienstag, 26. November, 5 Uhr. Dafür werden jeweils die einzelnen Fahrstreifen der A1 nacheinander gesperrt. Der Verkehr wird jeweils über den verbleibenden Fahrstreifen geführt.

A252: Prüfung einer Brücke zwischen Georgswerder und Hamburg-Elbinsel

Mittwoch, 27. November, 10 Uhr bis 13 Uhr. Es werden jeweils die linken Fahrstreifen der A252 nacheinander kurzzeitig gesperrt. Der Verkehr wird jeweils über den verbleibenden Fahrstreifen geführt.

A23: Prüfung von Schilderbrücken zwischen dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest und der Landesgrenze Schleswig-Holstein

Donnerstag, 28. November, 21 Uhr, bis Freitag, 29. November, 3 Uhr. Es werden jeweils die einzelnen Fahrstreifen der A23 nacheinander gesperrt. Der Verkehr wird jeweils über den verbleibenden Fahrstreifen geführt.

Die Arbeiten sind auf die im Umfeld befindlichen Baumaßnahmen abgestimmt. Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen.

Kontakt

Christian Füldner

Pressesprecher

Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice