Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Verabschiedung in der JVA Fuhlsbüttel Anstaltsleiter Reichel wechselt nach Magdeburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wolfgang Reichel verlässt nach knapp drei Jahren die JVA Fuhlsbüttel. Der gebürtige Hamburger wird Abteilungsleiter für Strafvollzug im Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt.

JVA Fuhlsbüttel: Anstaltsleiter Reichel verabschiedet

Bereits seit 2003 arbeitete Reichel in der Hamburger Justiz: Über seine langjährige Arbeit als Richter hinaus war er unter anderem Parlamentsreferent in der Justizbehörde, Leiter der Personalstelle für Referendarinnen und Referendare beim Hanseatischen Oberlandesgericht und Leiter des Arbeitsstabs für den Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur HSH Nordbank der Bürgerschaftskanzlei.

Justizsenator Dr. Till Steffen sagte dazu: "Mit Herrn Reichel verliert die Hamburger Justiz eine große Persönlichkeit." Er lobte, dass es bei vielen der Tätigkeiten, die Reichel im Laufe seiner Karriere übernommen hat, darum gegangen sei "Verantwortung für andere Menschen zu tragen, für sie ein offenes Ohr zu haben – ein Ansprechpartner zu sein." Darüber hinaus hob Steffen die Herausforderungen, die das Amt des Anstaltsleiters einer JVA mit sich bringt, hervor und bedankte sich in seiner Rede bei Reichel: "Die Leitung einer Anstalt wie der JVA Fuhlsbüttel ist ein hochkomplexes Unterfangen. Man muss den ordnungsgemäßen Betrieb dieser – von der Größe mit einem mittelständischen Unternehmen vergleichbaren – Anstalt gewährleisten, dabei Sicherheitsinteressen genauso im Blick haben wie die Grundrechte der Inhaftierten, Personalführung und -steuerung leisten, die Finanzplanung im Griff haben und bei all dem auch noch Projekte zur konzeptionellen Weiterentwicklung der Anstalt steuern und koordinieren. Dafür, dass Sie all diese Herausforderungen in den vergangenen drei Jahren mit so viel Engagement, Motivation und dabei stets auch Freude angegangen sind, bin ich Ihnen sehr dankbar."

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen