Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Plandiskussion Öffentliche Diskussion über den Bebauungsplan-Entwurf Billwerder 31 (Jugendanstalt Hamburg)

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen stellt in einer öffentlichen Plandiskussion den Bebauungsplan-Entwurf Billwerder 31 für das Gebiet östlich der Bundesautobahn A 1 und der Justizvollzugsanstalt in Billwerder vor. Parallel zum Bebauungsplanverfahren werden der Flächennutzungsplan und das Landschaftsprogramm geändert werden.

Planbild Billwerder 31

Öffentliche Diskussion über den Bebauungsplan-Entwurf Billwerder 31 (Jugendanstalt Hamburg)

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen am: 

Montag, 3. Februar 2020, um 18 Uhr; Anschauungsmaterial kann ab 17 Uhr eingesehen werden,

Kulturheim, Mittlerer Landweg 78, 21033 Hamburg

Die vorhandene Jugendanstalt auf der Elbinsel Hahnöfersand soll aufgegeben und an den Standort südöstlich der vorhandenen Justizvollzugsanstalt in Billwerder in einen Neubau verlagert werden. Dies umfasst die Bereiche des geschlossenen und des offenen Jugendvollzugs sowie des Jugendarrests. 

Durch den Bebauungsplan Billwerder 31 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau der Jugendanstalt Hamburg in Billwerder geschaffen werden. Im Plangebiet sollen insbesondere Flächen für den Gemeinbedarf, die Gemeinbedarfsflächen umfassende Grünflächen sowie Wasserflächen für den der Entwässerung dienenden Ringraben festgesetzt werden. 

Daneben werden für die erforderliche Erschließung öffentliche Straßenverkehrsflächen wie die Verlängerung des Dweerlandwegs und eine Fläche für Ver- und Entsorgung festgesetzt. Der nördliche Bahngraben wird bestandsgemäß als Wasserfläche übernommen. 

Informationen finden Sie auch unter: http://www.hamburg.de/bauleitplanung
https://www.hamburg.de/bebauungsplaene/13167106/billwerder-31/



Rückfragen der Medien
Pressestelle der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Barbara Ketelhut | Pressesprecherin
Telefon: 040 42840-2051
E-Mail: pressestelle@bsw.hamburg.de
www.hamburg.de/bsw
Folgen Sie uns auf Twitter: @fhh_bsw


Kontakt

Barbara Ketelhut

Referatsleitung und Pressesprecherin

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen