Symbol

Nach Sturm Sabine Wald nicht betreten!

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Die Auswirkungen des Sturms Sabine sind derzeit noch nicht abschätzbar. Die Sichtung und Aufarbeitung der Schäden konnte zum Teil noch nicht begonnen werden, da sich selbst die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Forstverwaltung aus Arbeitsschutzgründen noch nicht länger im Wald aufhalten dürfen. Dies kann erst erfolgen, wenn sich die Wetterlage spürbar beruhigt hat.

Wald nicht betreten!

Einige der von den Bäumen ausgehenden Gefahren sind für Laien auf den ersten Blick nicht erkennbar. So können bei dem aufgeweichten Boden nach dem Sturm stehengebliebene Bäume bei leichten Wind immer noch umkippen. Auch können immer wieder Äste aus den Kronen fallen. Der Wald sollte erst betreten werden, wenn die Schadensbeseitigung abgeschlossen ist.

In diesem Zusammenhang wird erneut darauf hingewiesen, dass das Betreten des Waldes auf eigene Gefahr erfolgt.

Bei Notfällen verständigen Sie bitte unverzüglich die örtliche Feuerwehr unter der Telefonnummer 112. Nutzen Sie, soweit möglich, die App „Hilfe im Wald“, die Ihnen im Unglücksfall schnell das Aufsuchen des nächstgelegenen Rettungstreffpunktes ermöglicht und die Rettungsleitstelle über diesen Rettungstreffpunkt informiert.

Die App „Hilfe im Wald“ ist für Android-, iPhone- und Windows-Geräte erhältlich. Näheres zu dieser App gibt es unter http://www.intend.de/produkte/hilfe-im-wald/.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Kontakt

Christian Füldner

Pressesprecher

Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice