Symbol

B75 Offener Infomarkt für Bürgerinnen und Bürger am 24. Februar 2020

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Im März starten die Arbeiten zum Umbau der Hohenfelder Bucht. Bei einem offenen Infomarkt am Montag, 24. Februar 2020, von 17 bis 20 Uhr, in der Aula der HAW am Berliner Tor 21 können sich alle Interessierten über die Umgestaltung und den geplanten Bauablauf informieren. Planerinnen und Planer des LSBG stehen für Erläuterungen und Rückfragen bereit.

Offener Infomarkt für Bürgerinnen und Bürger am 24. Februar 2020

Bei dem Infomarkt mit offenem Kommen und Gehen können sich Interessierte an unterschiedlichen Stationen über die Umgestaltung als solche, über Baustellenablauf und -koordinierung, Verkehrsführung für Radfahrer, Fußgänger und Autos sowie das Grünflächenkonzept informieren. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Hintergrund

Die Hohenfelder Brücken im Straßenzug Schwanenwik sind baufällig und müssen dringend saniert werden. Mitte der 1950er Jahre gebaut, werden sie derzeit von mehr als 7.000 Fahrzeugen pro Stunde passiert. Aktuell sichert ein Provisorium die Stabilität der Bauwerke. Ab März dieses Jahres saniert der LSBG bis voraussichtlich 2025 den gesamten Bereich rund um die Hohenfelder Bucht. Das Ziel: Die Straßen- und Wegeverbindungen werden aktuellen Standards gemäß erneuert, die Verkehrsführung für alle Beteiligten optimiert und die umliegenden Freiräume attraktiver gestaltet.

Die Sanierung beinhaltet neben dem Ersatzneubau der zwei Brücken unter anderem den Bau einer zusätzlichen Geh- und Radwegbrücke und damit die Anpassung der Alsterfahrradachse an die aktuellen Standards. Nach der Baumaßnahme werden die Bucht- und Barcastraße verkehrlich entlastet sein, was mehr Wohnqualität ins Quartier bringt.

Die durch diese Straßen führende Metrobuslinie 6 wird außerdem beschleunigt. Der bisher als Angstraum wahrgenommene Fußgängertunnel parallel zur Barcastraße unter der Sechslingspforte wird neu gebaut und zu einem hellen, lichtdurchfluteten Durchlass. Die Verbindung zwischen der Bucht und der Außenalster wird ebenfalls neugestaltet und auch für Rad- und Fußverkehre zu einer attraktiven Verbindung an die Alster. Zu guter Letzt werden die neu gewonnenen Aufenthaltsflächen, besonders die großzügige Treppenanlage am östlichen Ufer der Bucht, die Hohenfelder Bucht zu einem attraktiven Ensemble im Zentrum der Stadt machen.

Vorbereitende Arbeiten starten bereits am 24. Februar 2020. Weitere Informationen zu den Baumaßnahmen sowie alle Informationsmaterialien gibt es hier: lsbg.hamburg.de/hohenfelder-bucht/.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!

Kontakt

Christian Füldner

Pressesprecher

Pressestelle der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Presseservice