Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

ITS-Weltkongress 2021 Young Mobility Community geht an den Start

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

2021 kommt der ITS-Weltkongress (Intelligent Transport Systems and Services) nach Hamburg. Bereits jetzt ist die Young Mobility Community des ITS online. Die Community bietet Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden die Chance, ihre Visionen einer zukünftigen Mobilität zu teilen und untereinander zu diskutieren. Ziel ist es, Mobilitätsideen junger Menschen vor und während des ITS-Kongresses 2021 sichtbar zu machen und junge Menschen mit Expertinnen und Experten der Branche zu verknüpfen.

Young Mobility Community geht an den Start

Im Zentrum der Aktivitäten stehen der Instagram-Account @itsyoungmobility und der Hashtag #itsyoungmobility. Hier können alle Hamburger Schülerinnen und Schüler sowie Studierende mitmachen und ihre Vorstellungen, Fragen und Wünsche posten und mit anderen jungen Menschen teilen. Die Berichterstattung auf Instagram übernimmt ein Team aus aktuell sieben jungen Menschen zwischen 17 und 26 Jahren. Sie entscheiden, über welche Themen sie berichten und wen sie interviewen möchten: „In Sachen Mobilität interessieren mich besonders die Themen Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, sich einfach und uneingeschränkt fortzubewegen – ob auf dem Land oder in der Stadt. Dabei darf aber nie die Umwelt in den Hinter-grund rücken. Eine zukünftige Mobilität ist nur möglich, wenn wir die negativen Einflüsse auf den Planeten reduzieren“, so Emma Luna Velasco Willems, Reporterin der Young Mobility Community.

Schon vor dem Kongress wird es Projektveranstaltungen mit Schulen und Lehrangebote an Universitäten sowie digitale Beteiligungsmöglichkeiten geben. „Uns interessieren die kreativen Ideen der jungen Menschen. Sie haben einen starken Sinn für die zukünftigen Herausforderungen der Mobilität. Ihnen ist es wichtig, dass Mobilität einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft hat und die Umwelt geschont wird. Diesen frischen Wind – der auch mal kritisch ist – wollen wir verstärkt auf den Kongress bringen“, erklärt Andrea Weidinger von der ITS Hamburg 2021 GmbH.

Auf dem Weltkongress im Herbst 2021 werden die jungen Talente deshalb einen eigenen Ausstellungsbereich gestalten, dort bekommen sie die Möglichkeit, ihre Ideen für eine zukünftige Mobilität dem Fachpublikum zu präsentieren. Dabei haben sie auch die Gelegenheit, sich mit Entscheiderinnen und Entscheidern aus Politik und Wirtschaft zu verknüpfen.

Infos über Hamburgs ITS-Projekte: https://www.hamburg.de/bvm/its/

Der ITS-Weltkongress 2021 in Hamburg: www.itsworldcongress.com/hamburg/

Kontakt

Christian Füldner

Pressesprecher

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Wirtschaft und Innovation
Pressestelle
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice