Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Climathon Innovative Ideen für den Klimaschutz? Jetzt anmelden!

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Online-Ideenmarathon vom 13. bis 14. 11. – Hamburg ist wieder beim Climathon dabei

Wie wird Second Hand sexy und massentauglich? Wie lassen sich Influencer für das Thema Nachhaltigkeit gewinnen? Wie gestaltet man digitale Bürgerbeteiligung für eine CO2-neutrale Stadt? Für diese und weitere Fragen entwickeln rund 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim ersten Online-Climathon vom 13. bis 14. November Lösungen – nicht nur in Hamburg. Den virtuellen 24-Stunden-Hackathon führt der Impact Hub Hamburg mit Unterstützung der Umweltbehörde und gemeinsam mit den sechs weiteren Impact Hubs in Deutschland erstmals online und als Gemeinschaftsveranstaltung durch. Die Teilnahme ist kostenlos.

Climathon

Innovative Ideen für den Klimaschutz? Jetzt anmelden!

Zehn sogenannte „Challenges“ rund um Themen wie Mobilität, Ernährung, Kreislaufwirtschaft, Shared Economy und Recycling stehen zur Auswahl, u. a. vom Hamburger Unternehmen Tchibo. Die Teilnehmenden erarbeiten während des Climathons in Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten und Coaches als Antwort darauf konkrete Lösungen. Ziel ist es, diese über den Climathon hinaus zu einem tragfähigen Geschäftsmodell zu entwickeln und die Teams bei der Weiterentwicklung und Umsetzung zu unterstützen.

Umweltsenator Jens Kerstan: „Klimaschutz ist auch im Jahr der Corona-Krise ein zentrales Thema, das wir nicht aus den Augen verlieren dürfen. Klimaschutz, Digitalisierung und Innovation zusammenzubringen – das ist das Ziel des Climathon. Wir unterstützen als Stadt diese Initiative gerne und hoffen auf umsetzbare und innovative Vorschläge. Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe, bei der die kreativen Ideen vieler gefragt sind. Ich bin gespannt auf die Lösungen, die beim diesjährigen Climathon entwickelt und präsentiert werden.

Boris Kozlowski, Mitgründer Impact Hub Hamburg und Projektleiter des Climathon Germany: „Der Klimawandel ist die größte Herausforderung der jetzigen und künftigen Generationen. Wir sehen den Climathon Germany als Chance, unsere Kräfte in Deutschland zu bündeln und kollektives Handeln sowie Ideenreichtum zu fördern. Auch wenn die Koordination von 7 Impact Hubs gewisse Herausforderungen mit sich bringt, ist Zusammenhalt und das kollektive Handeln unterschiedlichster Menschen der einzige Weg, die Klimakrise gemeinsam anzugehen.”

2019 gab es erstmals einen Hamburger Climathon, der von der Umweltbehörde und Impact Hub Hamburg veranstaltet wurde. Der Climathon als städtebasierter Ideenmarathon wird jährlich weltweit auf sechs Kontinenten, in über 56 Ländern und mehr als 145 Städten durchgeführt. Er nimmt die größten lokalen Herausforderungen rund um Klimaschutz und Klimagerechtigkeit in den Blick und richtet sich an alle Menschen mit Interesse am Klimaschutz sowie an gesellschaftlichem und ökologischem Engagement. Durch sein offenes und interaktives Format bringt der Climathon unterschiedlichste Menschen – Unternehmerinnen und Unternehmer, Studierende, Kreative, Expertinnen und Experten und engagierte Bürgerinnen und Bürger – zusammen und fördert bestehende Ideen, die dann in einem ko-kreativen Prozess in Teamarbeit weiterentwickelt werden.

Anmeldung und weitere Infos unter:
www.moinzukunft.hamburg
https://impacthub.de/events/climathon-2020.html


Rückfragen der Medien
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Pressestelle
Jan Dube
Telefon: 040 42840 8006
E-Mail: jan.dube@bukea.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/bukea
Twitter: fhh_umwelt
Instagram: umweltbehoerde_hamburg

 

Impact Hub Hamburg
Boris Kozlowski
Co-founder
Telefon: 0173 198 52 47 
E-Mail: boris.kozlowski@impacthub.net

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Presseservice

Anzeige
Branchenbuch